Zu sexy? Mit Hotpants vor Ferrari: 15-jährige Geissen-Tochter Shania zeigt sich freizügig auf Instagram

Shania (2.v.l.) ist das jüngste Familienmitglied der Geissens. Foto: RTL2

Shania Geiss, Tochter von Millionärs-Paar Carmen und Robert Geiss, ist gerade 15 geworden und zeigt sich sehr freizügig auf Instagram. Einige Follower sind davon nicht begeistert. Gibt sie sich zu sexy für ihr Alter?

 

Tiefer Ausschnitt, knappes Höschen und ein lasziver Blick: Shania Geiss erhitzt auf Instagram aktuell die Gemüter einiger Fans und Follower. Denn die Tochter von Millionärs-Paar Carmen und Robert Geiss ist vor wenigen Wochen erst 15 geworden. Sollte sich ein junges Mädchen so freizügig auf Social-Media-Kanälen zeigen?

Viele Mädchen in dem Alter versuchen ihren eigenen Stil zu finden und kleiden sich gerne knapp und sexy. Bei Shania Geiss schauen aber viele Menschen genauer hin, weil die 15-Jährige seit ihrer Kindheit durch die Sendung "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" in der Öffentlichkeit steht.

Kritik an freizügigen Bildern von Shania Geiss

Auf Instagram hat die Tochter der Geissens bereits 260.000 Fans und Follower. Nicht jeder findet die freizügigen Bilder gut. "Dann brauchen die sich nicht wundern, wenn die Hass Kommentare bekommen. Das mit 15 schon sich so zeigen", schreibt ein Follower neben ein Bild.

Auch Mutter Carmen wird in den Kommentaren kritisiert: "Oh mein Gott, Carmen, was lässt du als Helimutter zu..ich hab dich immer toll gefunden ob deiner Mutterqualitäten..aber nun bin ich nicht mehr bei dir!! Bitte beschütz deine Kinder! Eine, die dort arbeitet wo Kinder Schutz bekommen.."

Bereits vor einigen Wochen erhitzte Shania die Gemüter der Geissen-Fans. Viele Follower auf Instagram äußerten den Verdacht, dass sich die 15-Jährige die Lippen aufspritzen lässt. Carmen Geiss äußerte sich gegenüber "OK" zu den Gerüchten und erklärte: "Das ist absoluter Schwachsinn."

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading