Zeit für mehr Selbstliebe Sex-Podcast fordert Zuhörer zu Masturbations-Challenge auf

Mai ist Masturbations-Monat: Der "Shameless Sex Podcast" fordert seine Fans zu einer Selbstbefriedigungs-Challenge auf. (Symbolbild) Foto: imago/Westend61

Öffentlich über Sex und Masturbation zu sprechen ist für viele Menschen ein absolutes Tabu. Die Betreiber eines Sex-Podcasts wollen diese Themen aber aus der Schmuddel-Ecke holen und fordern ihre Follower deshalb zu einer Masturbations-Challenge auf.

 

Masturbation ist eine der natürlichsten Sachen der Welt. Jeder tut es, aber kaum jemand spricht darüber. Der "Shameless Sex Podcast" will von seinen Zuhörern und Followern mehr Selbstliebe und fordert sie deshalb zu einer 30-Tage-Selbstbefriedigungs-Challenge heraus.

Stärkung schamfreier Gespräche über Sexualität

Hinter dem Podcast stehen die beiden Amerikanerinnen und Sexpertinnen Amy Baldwin und April Lambert. "Wir sind zwei Frauen mit einer Leidenschaft für die Bildung und Stärkung schamfreier Gespräche über Sexualität", schreiben sie auf ihrer Website. Mit ihren Themen wie "Rollenspiele und wie man im Schlafzimmer dominiert" und "Die Wissenschaft der sexuellen Fantasie" sprechen sie vor allem ein weibliches Publikum an.

Auf Instagram fordern Amy und April ihre Fans zu einer Masturbations-Challenge heraus.

Masturbation soll sein Stigma verlieren

Mit dieser Herausforderung soll das Thema Selbsbefriedigung sein Stigma verlieren und der Monat Mai zum Masturbations-Monat werden. Die Regeln sind sehr simpel: Jeden Tag soll man sich mindestens zehn Minuten selbst befriedigen. Ein Orgasmus ist dabei kein Muss, aber ein willkommener Nebeneffekt. Des weiteren sollen die Teilnehmer wenn möglich auf Hilfsmittel wie Sex-Spielzeug oder Pornos verzichten.

Dadurch lernen die Teilnehmer ihren eigenen Körper wieder besser kennen, entdecken, was ihnen Lust bereitet und steigern ihr Selbstbewusstsein: "Das Ziel dieser Herausforderung ist es, zur Entstigmatisierung von Selbstbefriedigung beizutragen und gleichzeitig den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrem eigenen Vergnügen / Körper auf einer tieferen Ebene zu verbinden", schreiben Amy und April auf Instagram.

Fans und Follower des "Shameless Sex Podcast", die an dieser Challenge teilnehmen, können den Sexpertinnen ihre Erfahrungsberichte zusenden, die zum Teil auch veröffentlicht werden. Denn Sex, ob mit oder ohne Partner, ist schön und gesund. Eine Studie der Universität Harvard hat sogar herausgefunden, dass regelmäßiges Ejakulieren bei Männern das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken erheblich senken kann.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading