Zahlen aus Oberbayern So viele Unfälle gab es in den letzten 24 Stunden

Auf den winterlichen Straßen kommt es verstärkt zu Unfällen. Foto: dpa

Mit den winterlichen Straßen haben einige Autofahrer in Bayern ihre Probleme. Allein in den letzten 24 Stunden ereigneten sich 330 Verkehrsunfälle - drei Mal so viel wie an normalen Tagen.

 

München/Ingolstadt - Lange hat er sich bitten lassen, nun ist er mit voller Wucht da: Der Winter hat Bayern fest im Griff, Schnee und Eis sorgen für teils äußert glatte Straßenverhältnisse. Dass dabei auch so mancher Autofahrer seine Probleme hat, belegen die Zahlen, die die Polizeipräsidien Oberbayern Nord und Süd veröffentlicht haben.

Demnach ereigneten sich von gestern Morgen 6 Uhr bis heute Morgen um halb acht 160 Verkehrsunfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd (PP OBS), das zuständig ist für neun Landkreise und die kreisfreie Stadt Rosenheim. Dieser Wert ist etwa drei mal höher als an gewöhnlichen Tagen, wie ein Sprecher mitteilte. 

Seit 04.00 Uhr haben sich bisher (Stand 07.30 Uhr) acht Unfälle ereignet, dies stellt allerdings keinen besonders hohen Wert dar. Ein erheblicher Anteil der Unfälle ist auf die nicht angepasste Geschwindigkeit oder Fahrfehler in Bezug zu den winterlichen Straßenverhältnissen zurückzuführen.

Blitzeis auf der A8

Der schwerste Unfall im Bereich des PP-OBS passierte auf der A8 nahe der Autobahnausfahrt Neukirchen. Eine 24-jährige Österreicherin hielt wegen eines vermeintlichen Defekts mit ihrem VW Golf in einer Pannenbucht. Weil an der Stelle anscheinend Blitzeis auftrat, rutschte ein 56-Jähriger mit seinem Kia ungebremst in den Golf, die 24-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Ähnlich sieht die Bilanz im Bereich des Polzeipräsidiums Oberbayern Nord (PP OBN) aus. Dort wurden seit gestern 05.30 Uhr bis heute 05.30 Uhr insgesamt 170 Verkehrsunfälle dokumentiert, die Mehrzahl bei einsetzender Dunkelheit am Nachmittag und in den Abendstunden.

Die meisten Unfälle verliefen glimpflich, es gab nur wenige Verletzte. Der schwerste Unfall passierte auf der Flughafentangente Ost bei Moosinning. Die Fahrerin eines Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Lkw zusammen. Die Frau wurde schwer verletzt.

 

1 Kommentar