XXL-Kicker und NBA-Riesen Offene Fragen: Bayern-Basketballer im Trainingslager

Basketballer Paul Zipser (rechts) spielte zwei Jahre für die Chicago Bulls in der NBA, dann entließ der Klub den Nationalspieler. FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic (links) hofft auf seine Rückkehr zum FC Bayern. Foto: sampics/Augenklick

Die Basketballer des FC Bayern bereiten sich in Riva auf die Saison vor. Anton Gavel und Paul Zipser fehlen am Gardasee. FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic sagt: "Wir sind an Zipser dran."

München - Die Basketballer des FC Bayern waren am Sonntagabend gerade erst im Trainingslager in Riva del Garda angekommen. Und schon stand das erste wichtige Spiel der Saison auf dem Programm – beim Tischfußball im Teamhotel "Astoria".

An dem überdimensionierten XXL-Kickertisch für acht Spieler, der dort zum Inventar gehört, traten Danilo Barthel, Braydon Hobbs und Maodo Lo gegen Robin Amaize, Devin Booker und Stefan Jovic an, denen zumindest der erste Treffer gelang.

Seit Montag konzentrieren sich die Bayern-Basketballer nun aber wieder auf ihr Kerngeschäft und bereiten sich in schweißtreibenden Einheiten auf die kommende Spielzeit vor. "Wir finden hier beste Bedingungen vor und werden jetzt hart an unseren Grundlagen arbeiten", sagte Meistercoach Dejan Radonjic, der insgesamt 16 Spieler mit ins Camp an den Gardasee genommen hat, darunter auch die drei Junioren-Nationalspieler Kilian Binapfl, Bruno Vrcic und Nelson Weidemann.

Gavel, Cunningham - und Zipser fehlen 

Für Gesprächsstoff sorgen aber vor allem die Profis, die nicht in Italien dabei sind. Kapitän Anton Gavel zum Beispiel, der momentan noch vertragslos ist und möglicherweise vor dem Abschied vom FC Bayern oder gar vor dem Karriereende steht. Oder Jared Cunningham, den Scorer des Meisterteams, den die Bayern gerne weiter in ihren Reihen hätten, der aber noch auf ein Comeback in der NBA hofft. 

Und auch Paul Zipser sucht man vergeblich im Teamhotel der Bayern. Eine mögliche Rückkehr des 24-Jährigen, der nach zwei Jahren in der NBA keinen neuen Vertrag mehr bei den Chicago Bulls erhalten hat, steht aber immer noch im Raum. "Wir sind an ihm dran", bestätigte Marko Pesic nun der "Bild".

"Paul liebt Bayern, das ist sein Verein", sagte der FCBB-Geschäftsführer bereits zuletzt: "Paul ist unser Junge, unser Spieler. Wenn er Interesse hat, wieder bei Bayern München zu spielen, stehen ihm alle Türen offen." Aktuell erholt sich der Flügelspieler noch von einem Ermüdungsbruch und einer OP am Fuß.

Paul Zipser: Nach München - und dann gestärkt in die NBA?

Privat nutzte er die Sommerzwangspause schon mal für große Zukunftsentscheidungen und gab seiner Verlobten das Ja-Wort. Die Bayern müssen sich da noch ein wenig gedulden, denn Zipser will zunächst noch einmal seine Chancen auf ein Engagement in den USA ausloten. "Ich denke, dass ich da auch hingehöre", sagte Zipser kürzlich.

"Wenn er mich fragen würde, würde ich ihm raten, nicht um jeden Preis in der NBA zu bleiben", sagte Svetislav Pesic, der ihn von 2013 bis 2016 bei Bayern trainierte, der AZ. "Er ist ein Spieler, der jetzt spielen muss. Er ist 24, jetzt ist die Zeit, eine Rolle zu übernehmen, Spielminuten zu bekommen."

Wenn er dieses Paket "nicht in den USA findet, soll er nicht denken, dass eine Rückkehr nach Europa ein Misserfolg wäre". Pesic erinnerte an zahlreiche Spieler, die "dann gestärkt erneut in die NBA gegangen sind". Sein neuer Verein müsse ihm die Möglichkeit bieten, "dein Talent in Qualität umzusetzen". Ein vertrautes Umfeld könnte dabei möglicherweise helfen.

Termine der Bayern-Basketballer

19. bis 24. August: Trainingslager in Riva del Garda/Italien

Freitag, 24. August, 18.30 Uhr: Aquila Basket Trento – FCBB (in Riva)

Mittwoch, 5. September, 19.30 Uhr: Iserlohn Kangaroos – FCBB

8./9. September: Teilnahme am Turnier von medi Bayreuth; Halbfinale gegen Kuban Krasnodar/Russland

20. bis 23. September: Teilnahme am "5. Zadar Basketball Tournament" 

Freitag, 28. September, 20.30 Uhr: ratiopharm Ulm – FCBB (1. Spieltag BBL)

Mittwoch, 3. Oktober, 15 Uhr: FCBB – Rasta Vechta (2. Spieltag)

Sonntag, 7. Oktober, 15 Uhr: FCBB – Giessen 46ers (Pokal-Achtelfinale)

Freitag, 12. Oktober, 20.30 Uhr: FCBB – Efes Istanbul (1. Spieltag Euroleague)

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null