Wutrede auf Instagram Sarah Knappik sauer auf ProSieben? "Ich finde das respektlos und schade"

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Sarah Knappik ist sauer und postet auf Instagram eine Wutrede. Foto: BrauerPhotos / J.Reetz

Das Reality-TV-Sternchen Sarah Knappik ist sauer. Auf Instagram macht sie ihrem Frust in einer Wutrede Luft. Was ist der Grund und was hat ProSieben damit zu tun?

 

"Dschungelcamp", "Promi Big Brother" und "Promis auf Dating-Kurs": Sarah Knappik ist seit Jahren erfolgreich im deutschen Trash-TV zu sehen. Ihre Karriere begann 2008 bei der Casting-Show "Germany's next Topmodel". Auf ProSieben und ihr ehemaliges Management scheint die Blondine allerdings heute sehr sauer zu sein.

Sarah Knappik enttäuscht von GNTM-Finale

Auf Instagram postete Sarah eine Wutrede, weil sie und ihre ehemalige Busenfreundin Gina-Lisa Lohfink nicht zum Finale der 15. Staffel GNTM eingeladen waren. "Ich finde das auch relativ respektlos und auch schade, dass so mit Gina und mir umgegangen wird, weil wir haben so viele Wege geebnet für so viele Leute und Künstler", erklärt sie ihren Fans.

In der Finalshow vergangenen Donnerstag durften einige ehemalige Model-Kandidatinnen, wie Micaela Schäfer und Gisele Oppermann, zurückkehren und noch einmal über den großen Catwalk stolzieren. Sarah Knappik und Gina-Lisa Lohfink waren zu diesem Spektakel offensichtlich nicht eingeladen worden.

Das macht die 33-Jährige sehr wütend. "Ich rede da auch nicht nur von mir, auch ne Lena Gercke war nicht da, oder Jorge González. Es sind schon mehrere Leute, die da einfach wegignoriert werden, obwohl sie Topmodel-Geschichte geschrieben haben", erzählt Sarah in ihrem Insta-Clip weiter.

Sarah Knappik über Management: "Man hat uns einfach hängen lassen"

Auch ihrem damaligen Management macht die ehemalige GNTM-Kandidatin schwere Vorwürfe: "Warum soll man Leute bewerben, wo man bei dem Erfolg nichts beigetragen hat, sondern uns damals fallengelassen hat? [...] Man hat uns als Kinder einfach hängen lassen, obwohl das unser Management war."

Ob es in ihrer Wutrede um die Agentur von Heidi Klums Vater Günther und den Sender ProSieben geht, lässt Sarah Knappik allerdings offen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading