Wiesn-Blaulicht Nach Streit: 25-Jähriger vor Festzelt bewusstlos geschlagen

Der 25-Jährige wurde niedergeschlagen und kam in eine Klinik. (Symbolbild) Foto: imago/Ralph Peters

Nach einem Streit mit zwei Wiesn-Besuchern ist ein 25-Jähriger am frühen Montagmorgen bewusstlos geprügelt worden. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige festnehmen.

 

München - Der 25-Jährige war gegen 00.40 Uhr in der Matthias-Pschorr-Straße mit zwei Männern in Streit geraten. Alle drei hatten ordentlich Alkohol im Blut.

Im Verlauf des Streits schlugen die beiden Männer dann plötzlich auf den 25-jährigen aus dem Landkreis Lindau ein. Der Wiesn-Gänger stürzte zu Boden und blieb bewusstlos liegen. Er erlitt mehrere Frakturen im Gesichtsbereich und musste stationär behandelt werden.

Die beiden Schläger, ein 27-Jähriger aus München und ein 27-Jähriger aus Hessen, konnten noch vor Ort festgenommen werden. Das Kommissariat 24 (Gewaltdelikte) hat die Ermittlungen, unter der Leitung der Kapitalabteilung der Staatsanwaltschaft München I, übernommen.


Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Matthias-Pschorr-Straße vor einem Festzelt Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading