Wiesn am Sonntag Üble Schlägerei: 18-Jähriger bewusstlos getreten

Nach einem Wortgefecht schubst ein 22-Jähriger einen 18-Jährigen und tritt ihm gegen den Kopf. Der junge Mann verliert das Bewusstsein und muss stationär behandelt werden.

 

München - Am Sonntag gegen 22.15 Uhr geriet in einem Festzelt ein 22-jähriger Portugiese mit einem 18-jährigen Münchner in Streit. Nach dem Austausch verbaler "Nettigkeiten" schubste der Portugiese den 18-Jährigen laut Polizei und trat zweimal mit den Turnschuhen gegen seinen Kopf. Der 18-Jährige verlor das Bewusstsein und musste stationär in eine chirurgische Klinik gebracht werden. Der in München wohnende Portugiese wurde nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen wieder entlassen. Ein Betretungsverbot für das Oktoberfest wurde geprüft.

 

4 Kommentare