Wichtiger Dreier gegen Rostock Kwasi Okyere Wriedt schießt Bayerns Reserve zum Sieg

Kwasi Okyere Wriedt erzielt gegen Hansa Rostock das Tor des Tages. Foto: Augenklick/Rauchensteiner

Die Reserve des FC Bayern gewinnt auch ihr zweites Spiel im neuen Jahr und verschafft sich durch den 1:0-Heimerfolg Luft im Abstiegskampf.

 

München - Der FC Bayern II ist perfekt aus der Winterpause gekommen. Nach dem 3:0-Auswärtssieg beim KFC Uerdingen gab es für das Team von Trainer Sebastian Hoeneß den zweiten Sieg in Serie.

Gegen Hansa Rostock reichte der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters ein Treffer von Kwasi Okyere Wriedt, der nach seiner Gelbsperre wieder in die Startelf stand, zum 1:0-Heimsieg. In der 28. Minute traf der Bayern-Stürmer erfolgreich vom Elfmeterpunkt.

"Ich bin stolz auf die Mannschaft! Es war über die gesamte Spielzeit ein konzentrierter und fokussierter Auftritt", sagte Hoeneß nach der Partie. "Wir hätten frühzeitig den Sack zu machen müssen, so mussten wir noch die eine oder andere Situation überstehen. Insgesamt ist der Sieg aber verdient. Wir haben erneut zu Null gespielt, das ist die Basis für unsere weitere Arbeit."

Die Gäste hatten in der 39. Minute die beste Chance zum Ausgleich, Mirnes Pepic verschoss allerdings einen Strafstoß. Durch den erneuten Sieg verschaffen sich die Münchner Luft im Abstiegskampf und rutschen auf Rang zwölf der Tabelle.

 

2 Kommentare