Wettervorhersage für Bayern Neuschnee auf der Zugspitze - ab Dienstag wieder wärmer

Drei Zentimeter Neuschnee fielen am Sonntagmittag auf der Zugspitze. (Archivbild) Foto: dpa

In Bayern ist es derzeit kälter als gewöhnlich, sagen Meteorologen. Die Zugspitze wurde am Sonntag sogar schon leicht vom Schnee angezuckert. Das Gute: Ein Hochdruckgebiet ist im Anmarsch.

 

München - Noch vor dem kalendarischen Herbstanfang liegt in Bayern der erste Schnee. Auf der Zugspitze seien am Sonntagmittag drei Zentimeter Schnee gemessen worden, bei Temperaturen von minus fünf Grad, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München. Generell sei es derzeit in Bayern kälter als gewöhnlich. In München betrug die Temperatur am Sonntag 11 Grad, in Nürnberg 12 Grad. Die höchsten Werte wurden in Unterfranken mit 14 Grad registriert.

Zum Wochenbeginn kommt es in einigen Regionen zu Schauern bei 16 bis 17 Grad. Erst am Dienstag kommt Bayern unter den Einfluss eines Hochdruckgebietes. Dann sollen die Temperaturen an Donau und Untermain auf Werte von etwa 20 Grad ansteigen.

 

0 Kommentare