Wetter-Vorhersage für München und Bayern Wenig Neuschnee! Doch es wird wieder kälter

, aktualisiert am 17.01.2019 - 10:10 Uhr
Ein Spaziergänger geht auf einem geräumten Weg im Sonnenschein durch die winterliche Landschaft in Kaufbeuren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Mittwoch im Freistaat war mild und sonnig – ähnlich geht es auch am Donnerstag weiter. Lokal werden Spitzenwerte von 7 Grad erreicht, doch auch etwas Niederschlag ist möglich. 

München - Die angespannte Wetterlage in Bayern entspannt sich weiter. Der Mittwoch blieb überwiegend mild und trocken, ähnlich geht es auch am Donnerstag weiter. Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge ist auch in den kommenden Tagen nur wenig Neuschnee zu erwarten.

Statt mit Schneemassen ist allerdings mit kräftigen Sturmböen zu rechnen. Vor allem abends könnte es dann mit starken Winden aus dem Westen und Südwesten ungemütlich werden.

Nach einem relativ milden Donnerstag kühlt es am Freitag bei einem Mix aus Sonne und Wolken auf minus 1 und 4 Grad ab. Frostig bleibt es auch am Wochenende bei minus 2 bis -1 Grad.

Lawinengefahr nimmt ab - Hochwassergefahr steigt

Die Lawinengefahr in Bayern nahm erneut etwas ab: Die zweithöchste Warnstufe gilt seit Dienstag nur noch oberhalb der Waldgrenze in den Allgäuer, den Werdenfelser und den Berchtesgadener Alpen. Laut Lawinenwarndienst Bayern sollte sich die Situation innerhalb weniger Tage deutlich entspannen. In Österreich galt vielerorts die zweithöchste oder dritthöchste Meldestufe.

In tieferen Lagen in Bayern hatten Tauwetter und Regen die Pegelstände von Flüssen und Bächen zuletzt steigen lassen. Auch hier sollte sich die Lage entspannen: Vielerorts gingen die Wasserstände am Dienstag und Mittwoch wieder zurück.

München und Bayern: Wettervorhersage für die nächsten Tage

Donnerstag: Am Tage zu den Alpen hin sowie im Berchtesgadener Land anfangs noch einige Auflockerungen mit etwas Sonne, sonst viele Wolken und im Verlauf von Nordwesten her gelegentlich sowie gebietsweise etwas Schnee, Schneeregen oder Regen. Höchstwerte 2 bis 7 Grad.

Freitag: Viele Wolken, kaum Sonne, am Alpenrand und im Bayerischen Wald einige Schneeschauer, im Verlauf abklingend, ansonsten weitgehend trocken. Höchstwerte -3 bis +1 Grad.

Samstag: Viele Wolken, teils auch trüb, nur etwas Sonne, aber niederschlagsfrei. Höchstwerte -3 bis +1 Grad.

Sonntag: Mehr Wolken als Sonnenschein, in einigen Niederungen auch neblig-trüb, doch trocken. Höchsttemperatur -1 bis +3 Grad.

Montag: Heiter bis wolkig und trocken. Höchstwerte -4 bis +1 Grad.


Alle weitere Infos zum Wetter, inklusive Prognosen, finden Sie auf der AZ-Wetterseite.

  • Bewertung
    416