Wetter für München und Bayern Sommer in der Stadt: Die neue Woche startet sonnig

Die neue Woche startet mild und sonnig - perfektes Wetter also für ein Feierabend-Bier auf der Hackerbrücke. Foto: imago/Ralph Peters

Zum Abschluss des Wochenendes könnte es nochmal krachen – in Teilen Bayerns sind am Sonntag Gewitter möglich. Zum Start in die neue Woche ziehen die Temperaturen dann wieder an.

 

München - Schien zu Beginn des Wochenendes in großen Teilen Bayerns noch die Sonne, wird das Wetter bis Sonntag zunehmend unbeständig. Bereits am Samstag gab es lokal erste Gewitterwolken, die die Sonne im Alpenvorland und weiten Teilen Niederbayerns verdrängt hatten.

Diese Gewitter setzen sich am Sonntag vor allem aus Südwesten kommend fort. Die Gewitter-Gefahr ist tagsüber noch höher als am Abend – teilweise besteht auch Unwettergefahr mit Hagel und Sturmböen. Die Unwettergefahr nehme im Laufe des Tages aber wieder ab, wie ein Experte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte.

Zum Beginn der neuen Woche wird das Wetter dann wieder freundlicher – die Temperaturen kratzen teilweise an der 30-Grad-Marke.

Blutregen in Deutschland möglich

Noch immer könnte es wegen des möglichen Niederschlags zum sogenannten Blutregen kommen. Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net" erklärt das Phänomen: "In dieser Zeit der Ruhe macht sich aus Nordafrika in der Höhe sehr warme Luft auf den Weg nach Deutschland und die wird am Samstag auf den Osten treffen. (...) Mit der Hitze wird dabei auch noch Sand und Staub aus der Sahara bzw. aus dem Norden Afrikas zu uns transportiert. Der wurde dort durch Staub- und Sandstürme hoch aufgewirbelt und gelangt nun in der hohen Atmosphäre zu uns nach Deutschland."

Dieser Saharastaub sorgt dann dafür, dass die Sonne milchig erscheint, obwohl gar keine Wolken am Himmel sind. Die Staubpartikel trüben die Sonne – alles erscheint in einem etwas bräunlicheren Ton. Der Sand wird aus der Atmosphäre ausgewaschen und fällt als sogenannter Blutregen vom Himmel."

DWD warnt vor extremer UV-Strahlung

Am Freitag war es vor allem in München besonders heiß. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte offiziell vor extremer UV-Strahlung!

München und Bayern: Wettervorhersage für die nächsten Tage

Sonntag: Anfangs überwiegend dichte Wolken und teils kräftiger, gewittriger Regen mit Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen. Ab dem Nachmittag nachlassender Niederschlag und Aufheiterungen. Höchstwerte von 16 Grad bis 23 Grad.

Montag: Viel Sonnenschein und vielerorts trocken, am ehesten an den Alpen einige Wolken und einzelne Schauer und Gewitter. Höchstwerte 22 Grad bis 28 Grad.

Dienstag: Heiter bis wolkig und im Verlauf im Bergland lokal Schauer oder Gewitter möglich. Höchsttemperatur 24 bis 29 Grad.

Mittwoch: Heiter bis sonnig und weitgehend trocken. Höchstwerte 26 bis 31 Grad.

Donnerstag (Fronleichnam): Zunächst locker bewölkt, ab Mittags erste Schauer oder Gewitter, sich bis zum Abend weiter ausbreitend. Höchstwerte 25 bis 30 Grad.

Alle weiteren Infos zum Wetter, inklusive Prognosen, finden Sie auf der AZ-Wetterseite.

Lesen Sie auch: Nach Unwetter - Welche Versicherung haftet für Schäden?

  • Bewertung
    649