"Wer wird Millionär?" WWM-Kandidat wird von Telefon-Joker beschimpft

Robert Nimmerich musste sich bei "Wer wird Millionär?" einiges anhören. Foto: Screenshot RTL

"Wer wird Millionär"-Moderator Günther Jauch ist in Weihnachts- und Gönnerstimmung. Im weihnachtlich dekorierten Studio beschenkt er seine Kandidaten derzeit mit einem Extra-Joker – einen jungen Mann brachte dieser Umstand aber in eine peinliche Situation.

 

Es weihnachtet sehr - auch im Fernsehstudio von Günther Jauch. Bereits einige Tage vor Heiligabend durften die Kandidaten Fragen in weihnachtlicher Atmosphäre beantworten. Sogar Geschenke gab es von dem Quizmaster: Jeder Kandidat bekam einen fünften Zusatzjoker.

Beim letzten Kandidaten war dieser auch bitter nötig. Ab der 500-Euro-Frage setzte er bei jeder Frage einen Joker ein. Einen besonders peinlichen Moment erlebte Robert Nimmerich, als er bei der vermeintlich leichten 4.000-Euro-Frage nicht mehr weiterwusste.

Gefragt wurde nach dem Protagonisten einer berühmten Dickens-Geschichte, welcher in einer Nacht von vier Geistern aufgesucht wird. Zur Auswahl standen die vier Antworten Oliver Twist, Alice im Wunderland, Ebenezer Scrooge und der kleine Lord. Nimmerich war ahnungslos – und entschied sich dazu, seinen Telefonjoker anzurufen.

"Du Idiot!"

Eine Idee, die sich als fatal herausstellte. Kaum hatte er die Frage vorgelesen, folgte auch prompt die Antwort seines Telefonjokers: "Ebenezer Scrooge, du Idiot!", hallte es vom anderen Ende des Telefons durch das Studio.

Günther Jauch sah’s wie immer mit Humor. "Sie hat ausgesprochen, was wir gedacht…", sagt er grinsend, vollendete den Satz allerdings nicht. Robert Nimmerich ging schlussendlich mit 8.000 Euro - inklusive einer unvergesslichen "Wer wird Millionär?"-Anekdote - nach Hause.

Quiz

 
 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading