Weil er aus Zelt musste Amerikaner attackiert Wiesn-Ordner mit Messer

Zwei Wiesn-Ordner wollen einen US-Touristen aus einem Festzelt weisen. Plötzlich greift der 20-Jährige ein Messer, geht auf die Sicherheitsleute los.

 

München - Ein 20-jähriger amerikanischer Tourist tanzte am Sonntagabend in einem Wiesn-Festzelt auf dem Tisch. Ordner wollten den Mann deswegen des Zeltes verweisen. Auf dem Weg zum Ausgang  hob der 20-Jährige ein am Boden liegendes Steakmesser auf und ging unvermittelt auf die beiden 35-jährigen Ordner los.

Die Ordner konnten den Amerikaner jedoch zu Boden bringen ohne verletzt zu werden. Der 20-Jährige erlitt eine Verletzung am kurz zuvor operierten Meniskus, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung von 1.000 Euro wurde der Tourist wieder entlassen.

 

2 Kommentare