Weihnachtsansprache Queen mahnt zu respektvollem Umgang miteinander

Die Queen nach der Aufzeichnung der Weihnachtsbotschaft im White Drawing Room im Buckingham-Palast. Foto: John Stillwell/PA/dpa

In ihrer traditionellen Weihnachtsansprache warb die Queen für ein friedliches Miteinander. Ein Miteinander, das auf Respekt gegründet ist.

 

London - Königin Elizabeth II. hat in ihrer Weihnachtsansprache zu Frieden in aller Welt aufgerufen.

Jesu Botschaft "Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen" sei keineswegs überholt, sagte die britische Monarchin (93) in der im Buckingham-Palast aufgezeichneten Fernsehansprache. Selbst bei größten Differenzen sei Respekt anderen gegenüber ein erster Schritt zu mehr Verständnis.

Die Queen mischt sich grundsätzlich nicht in politische Angelegenheiten ein. Ihre Bemerkungen dürften aber nicht nur eine Anspielung auf internationale Krisenherde sein, sondern auch auf die heftigen Streits wegen des Brexits im Londoner Parlament. Großbritannien will in etwa drei Monaten die EU verlassen.

Die Königin ist bereits auf ihrem Landsitz in Sandringham nordöstlich von London. Dort feiert sie traditionell mit ihrer Familie Weihnachten - und bleibt meist bis Anfang Februar. Sie und ihr 97-jähriger Mann Prinz Philip haben acht Enkelkinder und sieben Urenkel. Im Frühjahr wird die royale Familie noch größer: Dann kommt das erste Kind von Prinz Harry (34) und Meghan (37) auf die Welt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading