"Weihnachten das Fest der Liebe" Boateng und Breitner unterstützen die Münchner Tafel

Ein Weltmeister serviert: Jérôme Boateng hilft bei der Münchner Tafel mit – wie auch Paul Breitner. Foto: AZ/mxm

Ein Weltmeister serviert: Jérôme Boateng hilft bei der Münchner Tafel mit – wie auch Bayern-Legende Paul Breitner

 

München - Nach seinem unglücklichen Auftritt am Samstag beim 6:1-Sieg gegen Werder Bremen gab es für Jérôme Boateng am Montag eine willkommene Ablenkung.

Gemeinsam mit Paul Breitner sowie den "Rosenheim-Cops" Karin Thaler, Ursula M. Burkhard, Sina Wilke und Dieter Fischer besuchte der Abwehrstar des FC Bayern die Weihnachtsfeier der Münchner Tafel unter dem Motto "München für Münchner".

Promi-Besuch bei der Münchner Tafel

600 Gäste waren geladen, das Unternehmen "FUNK Catering" veranstaltete ein großes Dinner plus Unterhaltungsprogramm. Boateng, Breitner und Co. gaben an der Essensausgabe warme Speisen aus.

Besonders dem Bayern-Innenverteidiger machte diese Aufgabe sichtlich Spaß. Boateng sagte zur AZ: "Weihnachten ist das Fest der Liebe, da kommen die Familien zusammen. Es ist schön, den Menschen, die nicht so viel haben, etwas zu geben."

Bayern-Legende Paul Breitner bei Münchner Tafel

Auch Bayern-Legende Breitner war von der Aktion mächtig angetan. "Meine Frau und ich engagieren uns seit vielen, vielen Jahren – nicht nur bei der Münchner Tafel. Wir zählen nicht zu den Menschen, die an Weihnachten ein schlechtes Gewissen haben und spenden müssen. Vielen Leuten in München geht es finanziell nicht gut, deshalb versuchen wir, zu helfen. Und zwar das ganze Jahr." Bei den Gästen kam der Promi-Besuch freilich bestens an.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading