Was ist der Grund? Alfons Schuhbeck schließt "Fine Dining"-Restaurant am Platzl

, aktualisiert am 24.01.2020 - 08:33 Uhr
Sternekoch Alfons Schuhbeck Foto: dpa/Ursula Düren

Alfons Schuhbecks Lokal "Fine Dining Alfons" am Platzl ist seit Jahresbeginn geschlossen. Was steckt hinter der geheimnisvollen Schließung des Restaurants?

 

Stammkunden wunderten sich, Reservierungen waren nicht mehr möglich. Was ist der Grund für die Schließung? Wie die AZ jetzt erfahren hat, wird im "Alfons", dem Fine-Dining-Restaurant von Alfons Schuhbeck, nicht mehr gekocht. Seit über drei Wochen ist das Lokal im Herzen Münchens bereits dicht. Auf der Website des beliebten Küchenmeisters wird das Lokal unter "Gastronomie" schon nicht mehr aufgeführt.

Lokal von Alfons Schuhbeck: Schließung am Platzl in München

Eine Mitarbeiterin zur AZ: "Das Restaurant gibt es nicht mehr." Zu den Gründen verwies sie auf ihren Chef. Alfons Schuhbeck hat sich gegenüber der AZ hier ausführlich über die Gründe der Schließung, böse Pleite-Gerüchte und sein Imperium am Platzl geäußert.

Der ehemalige Küchenchef, Maurice Kriegs (1 Stern), ist bereits weitergezogen und wird zukünftig Gäste in einem Lokal in Österreich kulinarisch weiter verwöhnen. Auf Instagram bedankte er sich am vergangenen Samstag (18.1.) bei seinem Ex-Chef: "Danke an Alfons Schuhbeck für die Möglichkeit, die Sie mir gestellt haben."

Alfons Schuhbeck hatte das Restaurant im Dezember 2016 im legendären Traditions-Lokal "Boettners" eröffnet, in dem die Schönen und Reichen ein- und ausgingen.

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading