War es versuchter Totschlag? Erding: Mann (52) schlägt mit Beil auf 27-Jährigen ein!

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Foto: Friso Gentsch/dpa (Symbolfoto)

Ein 27-Jähriger ist mit schweren Kopfverletzungen ins Erdinger Krankenhaus eingeliefert worden. Ein 52-Jähriger soll ihn mit einem Beil attackiert haben. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

 

Fraunberg - Mit einem Beil hat ein 52-Jähriger einen 27-Jährigen am frühen Sonntagmorgen im Landkreis Erding schwer verletzt. Das gab die Polizei am Dienstag bekannt. Der 27-jährige war demnach am Morgen des 7. Juli mit schweren Kopfverletzungen ins Erdinger Krankenhaus gebracht worden, wo die Polizei verständigt wurde. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es bei einer Feier zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen sein, so die Polizei am Dienstag - "in dessen weiteren Verlauf" der zunächst unbekannte mutmaßliche Täter dem 27-Jährigen mit einem Beil die schweren Kopfverletzungen zufügte. 

Am Tatort, einer Garage, habe "die vermutliche Tatwaffe" sichergestellt werden können, wie die Beamten am Dienstag weiter mitteilten. Die Polizei fand die Identität des Verdächtigen heraus und nahm ihn fest.

Der 52-Jährige befinde sich in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading