Wahre Fanliebe beim TSV 1860 #timomussbleiben: Petition für Gebhart-Verbleib gestartet

Einer der großen Publikumslieblinge der Löwen: Timo Gebhart. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 hat Timo Gebhart keinen neuen Vertrag mehr angeboten – der einstige Löwen-Leader ist vereinslos. Eine Online-Petition setzt sich jetzt für den Verbleib der Identifikationsfigur ein.

 

München - Eine Online-Petition will, dass Timo Gebhart beim TSV 1860 bleibt und einen neuen Vertrag in München bekommt.

Am Montag erstellte Albert Eder aus dem bayerischen Windorf den Antrag auf der Webseite "gofundme.com". Als Zielsumme der Sammelaktion gab er - wie könnte es auch anders sein - 18.600 Euro an. Innerhalb von 13 Stunden haben insgesamt sieben Personen gespendet – dabei ist ein Betrag von 545 Euro zusammengekommen (Stand: 12.06., 9.15 Uhr).

Gebhart-Petition: #timomussbleiben

Absolute Löwen-Fanliebe im Netz – Sechzig-Fans wollen mit einer Online-Petition für den Verbleib ihres Stars sorgen! Der Ersteller der Petition bezeichnet die Entscheidung, Gebhart keinen neuen Vertrag mehr zu geben, als "emotional und mittelfristig sportlich diskussionswürdig".

Unter dem Hashtag "#timomussbleiben" soll nun auf die Sammlung hingewiesen werden: "Timo Deine Löwen vergessen Dich Nicht!", so Eder. Mit den gesammelten 18.600 Euro will der Initiator dem Löwen-Vorstand das "finanzielle Risiko abnehmen". Der Verein soll zum Überdenken der getroffenen Entscheidung bewegt werden.

"Ein Löwe sein ist mehr als Fußball, es ist auch ein Weltanschauung. Dazu gehören u.a. Werte wie Respekt, Loyalität und Freundschaft. Diese Werte werden bei uns nicht mehr ausreichend vorgelebt. Unsere Gesellschafter geben hierzu immer wieder Beispiele wie weit wir von einen VEREIN entfernt sind. Lasst uns bitte zeigen was wirkliche Löwen gemeinsam packen können", schreibt Eder in seinem Petitions-Statement.

Die Sammlung läuft vorerst auf unbestimmte Zeit. Eines ist klar: Gebhart selbst dürfte die Aktion "#timomussbleiben" mit Sicherheit rühren. Die Löwen-Fans halten auch in dieser schwierigen Zeit zu ihm.

44 Kommentare