Während des Lockdowns Queen Elizabeth II. frisiert ihr Haar selbst

Diese Frisur hat sie sich selbst gemacht: Queen Elizabeth II. während ihrer Fernsehansprache Anfang Mai auf Schloss Windsor Foto: imago images/i Images

Queen Elizabeth II. frisiert sich die Haare während des Corona-bedingten Lockdonws und ihres Rückzugs auf Schloss Windsor selbst.

 

Die britische Königin, Queen Elizabeth II. (94), macht sich während des Lockdowns auf Schloss Windsor das Haar selbst. Das meldet "The Sun on Sunday". Wie gut ihr das gelingt, davon konnten sich unlängst all jene überzeugen, die bei ihren beiden jüngsten Fernsehansprachen an die Nation zusahen.

Doch damit nicht genug, die Zeitung will zudem erfahren haben, dass die Queen seit Jahrzehnten ihre Locken persönlich frisiert. "Die Königin hat sich in den Sommerferien jahrelang in Balmoral [Schloss in Schottland] selbst frisiert, und so ist sie daran gewöhnt", wird ein Insider zitiert. "Sie wäscht, trocknet und fixiert sie selbst - und sie ist sehr gut darin. Sie hat viel Übung und weiß daher genau, was sie zu tun hat."

Sie habe in Windsor weitergemacht, weil keine Außenstehenden ins Schloss gelassen werden, um sie und ihren Ehemann, Prinz Philip (98), vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading