Vorstandsboss des FC Bayern Rummenigge-Watschn für Märchenerzähler Hamann

Didi Hamann hat viel zu sagen über seinen Ex-Klub um Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller. Kalle Rummenigge gefällt's nicht immer, was der England-Experte von sich gibt. Foto: dpa

Bayerns Vorstandsboss hat in einem Interview mit dem ehemaligen Bayern-Spieler Didi Hamann abgerechnet. "Er ist bei den Märchenerzählern an zweiter Stelle, gleich hinter den Gebrüdern Grimm"

 

München - Der hat gesessen, Kalle! Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat in einem Interview mit der Sport Bild zu einem vom ehemaligen Bayern-Spieler und England-Experten Didi Hamann befeuerten Gerücht Stellung genommen, Pep Guardiola würde zu Manchester City gehen.

Ich muss eines sagen. Didi Hamann ist bei den Märchenerzählern an zweiter Stelle, gleich hinter den Gebrüdern Grimm", sagte Rummenigge, der für die zweite Jahreshälfte wie geplant Gespräche mit Guardiola über eine Vertragsverlängerung ankündigte.

Daher befasse er sich auch nicht näher mit solchen Gerüchten: "Nein, warum sollte ich? Ich habe absolutes Vertrauen zu Pep Guardiola, und das reicht mir." Sein Vertrauen in Hamann und dessen Aussagen scheint etwas geringer zu sein.

 

20 Kommentare