Vorfall in Erlangen Dreist: Einbrecher bittet Schlüsseldienst um Hilfe

Der Einbrecher versuchte nicht, die Wohnung aufzubrechen. Stattdessen rief er den Schlüsseldienst. (Symbolbild) Foto: dpa

Statt die Wohnung aufzubrechen, versuchte es ein Einbrecher mit einer dreisten Masche. Er bat den Schlüsseldienst um Hilfe, die Wohnungstür für ihn aufzuschließen – glücklicherweise bemerkte eine aufmerksame Nachbarin den Vorfall und schritt ein.

 

Erlangen - Ganz schön dreist: Ein mutmaßlicher Einbrecher hat in Erlangen einen Schlüsseldienst um Hilfe bei seiner Tat gebeten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, versuchte er auf diese Weise in eine fremde Wohnung einzudringen. Dem Schlüsseldienst sagte er, auch sein Ausweis sei in der Wohnung. Eine Nachbarin bemerkte jedoch das Vorhaben und entlarvte den Unbekannten als Einbrecher, worauf dieser die Flucht ergriff. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem Einbruchdiebstahls.

 

1 Kommentar