Vorfall am Hauptbahnhof Bei Rangelei: Betrunkener Ungar fliegt durch Glasscheibe

Ein Bild der zerbrochenen Scheibe am Münchner Hauptbahnhof. Foto: Bundespolizei

Mehrere Männer aus Ungarn rangeln "aus Spaß" am Hauptbahnhof. Plötzlich geht die Scheibe einer Verkaufstheke zu Bruch – einer der Männer wird am Kopf verletzt.

 

Ludwigsvorstadt - Am Montagabend rangelten mehrere betrunkene Männer am Querbahnsteig des Münchner Hauptbahnhofs. Dabei kam ein 37-Jähriger der Glasscheibe einer Verkaufstheke so nahe, dass diese zerbrach – er verletzte sich leicht am Kopf.

Zeugen konnten einen weiteren Beteiligten, einen 31 Jahre alten Mann aus Ungarn, bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizei festhalten. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading