Vor DFB-Pokal-Finale des FC Bayern Joshua Kimmich: Kovac wird kritisiert, Heynckes aber nicht

Schüler und Tutor: Joshua Kimmich (li.) und Jupp Heynckes beim FC Bayern. Foto: imago/MIS

Joshua Kimmich kann die Kritik an Niko Kovac rund um den FC Bayern nicht nachvollziehen. Er zieht einen Vergleich zu Jupp Heynckes.

 

München - Welche Spieler des FC Bayern halten zu Niko Kovac? Und welche nicht? Nachdem der kroatische Coach bei den Feierlichkeiten zur siebten Meisterschaft der Münchner in Folge eher außen vor war, verteidigte nun Joshua Kimmich den 47-Jährigen.

Joshua Kimmich spricht sich für Niko Kovac aus

"Egal, welcher Trainer hier war, auch bei Pep Guardiola war Kritik da. Bei Carlo Ancelotti war Kritik da. Bei Jupp Heynckes war es eine andere Situation, weil er ein bisschen aus der Not geholt wurde und Triple-Trainer war. Aber seitdem ich hier bin, ist es nie so, dass man die Trainer oder die Mannschaft in den Himmel lobt", meinte der deutsche Nationalspieler im Interview mit  "Sportbuzzer" vor dem DFB-Pokal-Finale am Samstag (20 Uhr, live in der ARD und im AZ-Liveticker): "Es wird oft nach Sachen gesucht, die man kritisieren kann."

Dass Kritik beim FC Bayern normal ist, ist nun keine neue Erkenntnis. Die Tendenz der Aussagen und Eindrücke spricht aktuell gegen eine Weiterbeschäftigung. Nach AZ-Informationen ist noch keine Entscheidung gefallen. Kimmich, so wirkt es, würde offenbar gerne mit Kovac weitermachen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading