Vor dem Top Four Verbales Vorspiel zwischen Bayern und Bamberg

Deutliche Angelegenheit: Bayerns Basketballer beim 80:56 in der Liga gegen Alba Berlin. Foto: twitter.com/fcbayernbasketball

Vor dem Top Four in Berlin bekriegen sich die Bosse des FC Bayern und von Brose Bamberg. Uli Hoeneß und NBA-Star Dennis Schröder kommen auch nach Berlin.

München - Das Pokalturnier in Berlin beginnt erst am Samstag, die ersten verbalen Giftpfeile fliegen aber schon jetzt durch Basketball-Deutschland. „Ich hoffe, dass es nicht ins Dach reinregnet“, sagte Rolf Beyer von den Brose Baskets Bamberg bei der Pressekonferenz, die das Top-Four-Turnier am Dienstag einläutete und bei der die Geschäftsführer der vier teilnehmenden Teams anwesend waren. Beyer spielte damit auf den Wasserschaden in der Halle des FC Bayern im vergangenen Jahr an, wegen dem das Spiel um Platz drei hatte abgesagt werden müssen.

Pesic will auf dem Spielfeld kontern

Sein Münchner Kollege Marko Pesic verzichtete auf einen Konter – zumindest vorerst. Den würde er wohl am liebsten ohnehin auf das Spielfeld verlegen und mit seinen Bayern am Sonntag mit dem Pokal im Gepäck nach München zurückzukehren. Dafür muss sich der FCBB aber zunächst im Halbfinale an Gastgeber Alba revanchieren. Die Berliner hatten die Bayern im vergangenen Jahr im Finale besiegt und ihnen so den Pokalsieg dahoam verdorben. Erst am Sonntag gewannen die Münchner nun die Generalprobe in Berlin im Ligaduell souverän mit 80:56. „Alba wird ein ganz anderes Gesicht zeigen“, ist sich Pesic aber sicher. Im anderen Halbfinale trifft Bamberg auf Ludwigsburg.

Als Stargast wird NBA-Jungstar Dennis Schröder erwartet. Wie Stefan Holz, Geschäftsführer der Basketball Bundesliga, bestätigte, nutzt der Aufbauspieler von den Atlanta Hawks die Allstarspiel-Pause der US-Liga für den Trip in sein Heimatland. Und auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat seinen Besuch angekündigt und will sich in der Hauptstadt das volle Sportprogramm gönnen. Die Bayern-Fußballer treten am Samstagmittag ja auch noch bei Hertha BSC an.

 

1 Kommentar