Vom Löw-Prakti zum Cheftrainer Vertrag bis 2020: Miroslav Klose wird U17-Trainer beim FC Bayern

Neuer Cheftrainer der Bayern-Junioren: Weltmeister Miroslav klose. Foto: FC Bayern

Ein Weltmeister soll die nächsten formen: Der FC Bayern München hat am Freitagnachmittag bekanntgegeben, dass Miroslav Klose ab der kommenden Saison die U17-Mannschaft trainieren wird.

 

München – Der nächste bitte! In einem bemerkenswerten Ankündigungs-Marathon vermeldet der FCB nicht nur die Vertragsverlängerungen von Robben und Rafinha sowie die Profi-Verpflichtung von Youngster Franck Evina, sondern nun auch eine prominente Trainer-Personalie: Miroslav Klose wird Nachfolger von Holger Seitz auf der Trainerbank der Bayern-Junioren.

Seitz wurde Anfang der Woche zum Cheftrainer der Amateure befördert, der Trainerposten bei den U17-Spielern ist seitdem vakant. Nun übernimmt in Miroslav Klose einer der verdientesten deutschen Nationalspieler der letzten Jahre. Klose wurde 2014 Weltmeister, ist deutscher WM-Rekordtorschütze und erzielte im Dress des FC Bayern München 24 Treffer in 98 Bundesligaspielen. Seit Ende 2016 sammelte Klose als Assistent von Joachim Löw Trainer-Erfahrung, ab der Saison 2018/19 soll er diese dann praktisch anwenden. Dafür wird er vom FC Bayern mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic freut sich über einen weiteren Ex-Spieler in den Reihen des Vereins: "Es ist unsere Philosophie, verdiente und erfolgreiche Spieler an den Klub zu binden. Daher bin ich sehr froh, dass Miro Klose seinen immensen Erfahrungsschatz an unsere Nachwuchstalente weitergeben und uns bei deren Ausbildung als Trainer künftig helfen wird."

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading