Verfechterin der Sterbehilfe Tochter bestätigt: Ellen Schwiers (†88) ist tot

Schauspieler Ellen Schwiers (li) und ihre Tochter Katerina Jacob. Foto: dpa

Die große Schauspielerin und Theaterregisseurin Ellen Schwiers ist mit 88 Jahren nach langer Krankheit verstorben.

 

Im Kreise ihrer Familie starb Schwiers in ihrem Haus am Starnberger See, wie Tochter Katerina Jacob am Freitag über ihre Agentur ("Zierer Communications") mitteilt.

Ellen Schwiers stirbt am Starnberger See

Ellen Schwiers, die Grand Dame des deutschen Schauspiels, wirkte seit 1947 in über 60 Filmen und über 200 Fernsehproduktionen mit.

"Ich liege im Bett und warte auf den Tod", sagte Schwiers noch im März im AZ-Interview. Sie hatte Pflegestufe 4, war bettlägerig und hatte "unheimliche Glieder- und Knochenschmerzen". Schwiers löste eine erneute Debatte über die assistierte Sterbehilfe aus.

Schwiers löste Debatte über Sterbehilfe aus

Tochter Katerina Jacob reagierte auf ihren Sterbewunsch, wollte ihrer geliebten Mutter helfen, jedoch waren ihr in Deutschland die Hände gebunden. In einem Facebook-Video bezog die 61-Jährige deutlich Stellung. So habe sie ihrer Mutter bereits vor längerer Zeit angeboten, in die Niederlande zu fahren, wo Sterbehilfe legal ist. Doch dieses Angebot soll Schwiers abgelehnt haben. "Das wollte sie nicht, sie möchte das zu Hause machen", so Jacob.

In Deutschland ist Aktive Sterbehilfe verboten. "Soll ich ihr die Spritze setzen? Das wäre Mord. Denn wir leben ja noch in einem Gesetzesstaat. Und leider Gottes ist das verboten. Also ich kann mich jetzt nicht hinstellen und meiner Mutter das Kissen aufs Gesicht drücken oder ihr eine Spritze setzen", fasste die Jacobs-Tochter die Situation Mitte März zusammen. Katerina Jacob bat die Regierung, "dieses verdammte Gesetz endlich zu ändern und uns und unseren Körpern zu einer Selbstbestimmung zu helfen".

Ellen Schwiers wartete auf ihren Tod

Ellen Schwiers äußerte sich im AZ-Interview klar zu ihrer damaligen Situation: "90 möchte ich auf keinen Fall werden. Ich empfinde mich ja auch als große Belastung für meine Tochter. Ich möchte keine Belastung sein. Ich möchte sterben." Jetzt ist sie für immer eingeschlafen...

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading