Verdacht der Brandstiftung Lastwagen in Flammen: Polizei nimmt zwei Münchner fest

An der Tumblingerstraße hat ein Lkw gebrannt.(Symbolbild) Foto: dpa

Auf einem Grundstück an der Tumblingerstraße in Thalkirchen hat ein Lkw gebrannt. Ein Augenzeuge beobachtete zwei Männer. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

 

Thalkirchen -  Am Donnerstag gegen 19.25 Uhr musste die Münchner Feuerwehr zu einem Einsatz in der Tumblingerstraße ausrücken. Denn ein Lkw, der dort auf einem Grundstück parkte, brannte. 

Ein Augenzeuge hatte zwei Männer - einen 17-Jährigen und einen 18-Jährigen aus München -  in der Nähe des Lkw beobachtet, wie sie herumzündelten und die Polizei gerufen. Den 17-Jährigen habe der Augenzeuge sogar festhalten können, bis die Beamten da waren. 

Polizei: Verdacht der Brandstiftung

Die beiden Tatverdächtigen seien festgenommen worden, teilte die Polizei außerdem am Freitag mit. "Beide wurden wegen des Tatverdachts einer vorsätzlichen Brandstiftung angezeigt und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums gebracht." 

Ebenfalls am Donnerstagabend war in der Zenettistraße ein geparkter Campingbus in Brand geraten, wie die Feuerwehr berichtete. Es sei niemand verletzt, die Polizei ermittle.

Gleich mehrfach hatte es an der Zenettistraße bereits 2018 gebrannt, auf dem Gelände der kleinen Kulturstadt Bahnwärter Thiel im Schlachthofviertel. Damals wurden dabei an der Zenettistraße Wohnwagen und ein Container zerstört.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading