Verbesserungs-Vorschläge abgeschmettert Truderinger Bezirksausschuss ärgert sich über die MVG

In Trudering ist man unzufrieden mit der Anschlusssituation am Bahnhof.(Symbolfoto) Foto: imago/Alexander Pohl

Der Truderinger Bezirksausschuss (BA) hat vor Erstellung des MVG-Leistungsprogramms 2020 zwölf Verbesserungs-Wünsche unterbreitet - berücksichtigt wird keiner.

 

Trudering - Zwölf Verbesserungs-Wünsche hatte der Truderinger Bezirksausschuss (BA) vor Erstellung des MVG-Leistungsprogramms 2020 bei der Münchner Verkehrsgesellschaft eingereicht, berücksichtigt wurde keiner. Die Begründungen reichen von "ist nicht Teil des Leistungsprogramms" über "das Angebot entspricht der Nachfrage" bis hin zu "wäre nicht finanzierbar". Einige Ideen aber will die MVG prüfen.

Ein Stein des Anstoßes ist seit Jahren die Anschlusssituation am Truderinger Bahnhof. Die Ankunftszeiten von U- und S-Bahn sind vor allem abends nicht mit den Abfahrtzeiten der fünf Busse abgestimmt. "Besonders ärgerlich ist es, wenn die U2-Ost leichte Verspätung hat und die Fahrgäste in Trudering nur noch die roten Lichter des Anschlussbusses sehen.

Kronawitter findet MVG-Reaktion "schlicht frustrierend"

Mit stoischer Verweigerungshaltung nimmt die MVG weiterhin billigend in Kauf, dass Kunden spätabends 16 bis 19 Minuten auf ihren Anschlussbus warten müssen", schimpft Georg Kronawitter (CSU), der Inklusionsbeauftragte des BA. Bei der S-Bahn das Gleiche: "Kaum verlassen die Fahrgäste den abendlichen S-Bahnzug, schon setzt sich der 193er gen Osten in Bewegung. In 20 Minuten geht ja der nächste."

Die Reaktion der MVG auf die ausführliche Stellungnahme des BA zum künftigen Leistungsprogramm findet Kronawitter "schlicht frustrierend". Er fordert die MVG auf, eine Anschlusssicherung beim Umsteigen von der U2 in die Buslinien zu realisieren, vor allem dann, wenn diese nur im 20-Minuten-Takt verkehren. Der BA wird darüber in der Sitzung vom 25. Juli beraten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading