Ursache noch unklar Wald brannte in Waldperlach: Löscharbeiten schwierig

Die Feuerwehr war am Samstag mit den Löscharbeiten eines Waldbrandes in Perlach beschäftigt. Foto: dpa

Der Wald brannte in Waldperlach: Nachdem die Feuerwehr zunächst Schwierigkeiten hatte, den Einsatzort zu erreichen, konnte das Feuer am Nachmittag gelöscht werden.

 

München/Perlach - Mehrere Anwohner sowie die integrierte Leitstelle alarmierten am Samstagmittag die Feuerwehren in Perlach und Waldperlach wegen eines Waldbrandes. Bereits aus einiger Entfernung war eine Rauchsäule zu beobachten.

Zunächst gestalteten sich die Löscharbeiten als schwierig, da die Feuerwehr Probleme hatte, den Einsatzort zu erreichen. Dieser lag tief in einem Waldstück. Die Trupps begannen, das Feuer mit vier C-Rohren und unter Atemschutz zu löschen. Nach rund einer halben Stunde war der Brand unter Kontrolle.

Er hatte sich auf eine Fläche von 30 auf 150 Metern ausgebreitet. Weitere zwei Stunden brauchten die Einsatzkräfte allerdings, um die Glutnester zu löschen.

Wie das Feuer entstand und wie groß der Schaden ist, steht bislang nicht fest.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading