Probleme bei der S-Bahn S-Bahn-Stammstrecke in München lahmgelegt: Frau spazierte in den Tunnel

Die Frau war am Ostbahnhof aus unbekannter Ursache in den Tunnel gelaufen. Foto: Bundespolizei (Archivbild)

Mittlerweile ist klar, warum es am Samstagmorgen zu Problemen auf der Stammstrecke gekommen ist: Wie die Bundespolizei mitgeteilt hat, ist eine Frau in den S-Bahntunnel gelaufen.

 

München - Eine 31 Jahre alte Frau aus Berlin hat am Samstagmorgen für Probleme auf der gesamten Münchner S-Bahn-Stammstrecke gesorgt. Die Frau war - aus zunächst ungeklärter Ursache - am Ostbahnhof in den Tunnel gelaufen, wie die Bundespolizei berichtete.

Die Gleise wurden gesperrt – weit kam die Frau nicht

Die Beamten wurden gegen 9.10 von einem Fahrdienstleiter über den Vorfall informiert – die Frau hatte sich demnach am Ostbahnhof zunächst in den Gleisbereich begeben und war anschließend weiter in den S-Bahntunnel der Stammstrecke in Richtung Rosenheimer Platz gelaufen. 

Weit kam die Frau nicht. Die Gleise wurden gesperrt, eine Streife der Bundespolizei fand die 31-jährige Berlinerin etwa 100 Meter nach dem Tunneleingang, heißt es in der Mitteilung. "Die Berlinerin wies sowohl im Gesicht
als auch an Kleidung und Händen schwarzen Abrieb – vermutlich vom Bremsstaub auf den Gleisen auf", so die Bundespolizei.

Verspätungen auf der Stammstrecke

Die Studentin habe nach Allkohol gerochen, sie habe einen verwirrten Eindruck gemacht. Gegen die Frau werde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren "wegen unbefugtem Aufenthalt im Gleisbereich" eingeleitet.

Ein Zusammenhang mit der Münchner Sicherheitskonfernez könne zwar nicht ausgeschlossen werden, so die Beamten am Samstag. Hinweise darauf gebe es aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht. 

Zu Gefährdungen des Bahnverkehrs sei es nicht gekommen, teilte die Bundespolizei nach dem Einsatz weiter mit. Allerdings sorgte die etwa 20 Minuten dauernde, erforderliche Gleissperre zu den Verspätungen bei der Münchner S-Bahn am Samstag.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading