Unwetterschäden S1-Sperrung aufgehoben - auch Regionalverkehr läuft wieder

, aktualisiert am 24.09.2018 - 16:54 Uhr
Endstation Feldmoching: Hunderte Pendler mussten am Montagmorgen auf alternative Reisemöglichkeiten umsteigen. Foto: jho

Sturmtief "Fabienne" hat nicht nur auf der Wiesn für Aufregung gesorgt. Die S1 fuhr wegen Unwetterschäden zwischen Moosach und Oberschleißheim länger nicht - jetzt ist die Sperrung aufgehoben, der Verkehr läuft störungsfrei.

 

München - Der Streckenabschnitt zwischen Moosach und Oberschleißheim war wegen Unwetterschäden gesperrt, jetzt verkehren die S-Bahnen der Linie S1 zwischen München und dem Münchner Flughafen wieder - und die Lage hat sich entspannt.

Zwischen Moosach und Ostbahnhof bestand ein Pendelverkehr sowie zwischen Oberschleißheim und Neufahrn/Freising hatte es einen Pendelverkehr mit drei S-Bahnen gegeben.

Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis, zwischen Moosach und Oberschleißheim, war eingerichtet. Desweiteren verkehrten Busse im Pendelverkehr zwischen Oberschleißheim und Feldmoching. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus, zwischen Freising und Flughafen Besucherpark, war ebenfalls eingerichtet. Ab Flughafen Besucherpark bestand Anschluss an die S-Bahnen der Linie S8 in Richtung München.

Auch Regionalverkehr war betroffen

Auch der Regionalverkehr hatte mit den Nachwirkungen des Sturmtiefs "Fabienne" zu kämpfen: So war auf der Strecke München-Landshut aufgrund von Unwetterschäden zwischen München und Freising vom frühen Morgen bis in den Nachmittag (etwa 15 Uhr) kein Zugverkehr möglich. Die Sperrung zwischen München und Freising wurde aufgehoben und der Zugverkehr wieder aufgenommen. Mit Folgeverzögerungen sowie Teilausfällen war zunächst noch zu rechnen.

Die Züge von/nach Richtung Landshut Hbf endeten/begannen zuvor in Freising. Von etwa 8.30 Uhr an gab es laut Bahn einen Schienenersatzverkehr mit Bus - zwischen Freising und Besucherpark. Ab Flughafen Besucherpark bestand Anschluss an die S-Bahn Linie S8 in Richtung München.

Alternativ konnten ab Landshut/München Hbf die Züge der Südostbayernbahn bis Mühldorf (Oberbayern) genutzt werden. In Mühldorf bestand Anschluss in Richtung München und Landshut.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading