Ungebetener Gast München-Laim: WG-Bewohnerin überrascht Einbrecher

Die Begegnung mit einem Einbrecher wird eine 22-Jährige so schnell nicht vergessen. Foto: imago/photothek

In einer Wohngemeinschaft gehen für gewöhnlich viele Menschen ein und aus. In diesem Fall in Laim sorgte ein ungebetener Gast in einer WG für einen Polizeieinsatz.

 

München - Diesen Abend dürfte eine 22-jährige Studentin so bald nicht vergessen: Als sie gegen 19.40 Uhr Geräusche in den Räumen ihrer WG in der Gatterburgstraße hörte, ging sie aus ihrem Zimmer, um nachzusehen. Im Flur traf sie einen Mann und sprach kurz mit ihm. Wie sie später gegenüber der Polizei aussagte, hielt sie den Mann für einen Freund ihrer Mitbewohnerin. 

Über Balkon eingestiegen

Dass er das nicht ist, wurde ihr erst klar, als der Unbekannte nach dem Gespräch fluchtartig die Wohnung verließ. Sie wählte den Notruf. Wie sich später herausstellte handelte es sich bei dem Mann um einen Einbrecher, der auf den Balkon der Wohnung im ersten Stock geklettert war und die Tür aufhebelt hatte. In aller Ruhe hatte er dann die Wohnung durchsucht, während die Studentin in ihrem Zimmer war. 

Eine Streife der Polizei suchte noch nach dem Unbekannten, aber vergeblich. Die Studentin konnte der Polizei folgende Täterbeschreibung gegeben: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, heller Teint, rundes Gesicht, kein hörbarer Akzent, bekleidet mit dunkler Mütze und dunkler Jacke.


Zeugenaufruf der Polizei München: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gatterburgstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading