Unfallverursacherin flüchtig Busfahrer muss stark bremsen - drei Insassen leicht verletzt

Der Busfahrer konnte nichts dafür. Die Unfallverursacherin fuhr einfach weiter. Foto: imago (Symbolfoto)

Ein Busfahrer der MVG (20) will auf die Donnerbergersbrücke fahren. Doch eine Autofahrerin missachtet die Vorfahrt. In dem Linienbus sitzen etwa 50 Menschen.

 

München - Weil eine Autofahrerin an der Donnersbergerbrücke am Donnerstag die Vorfahrt missachtet hat, musste ein Busfahrer der MVG (20) so stark auf die Bremse treten, dass sich in dem Bus drei Fahrgäste leicht verletzten.

Zwei von ihnen seien mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Der dritte verletzte Fahrgast habe sich in ärztliche Behandlung begeben. Insegesamt hätten etwa 50 Fahrgäste in dem Bus gesessen. 

Die Autofahrerin, die den Fahrer des Linienbusses mit ihrem Fehlverhalten zum Abbremsen gezwungen hatte, fuhr der Polizei zufolge einfach davon. 

Bei dem gesuchten Unfallfahrzeug handelt es sich nach Aussage des Busfahrers um einen hellblauen Kleinwagen mit Münchner Zulassung. Die Polize ermittle weiter. Es sei zu keiner Berührung zwischen den Fahrzeugen gekommen, so die Beamten.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 089/6216 3322 entgegen. 

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading