Umzug in Sportpark? Haching will sein Stadion nicht an Sechzig vermieten

Wird nicht an den TSV 1860 vermietet: Der Sportpark Unterhaching. Foto: sampics/Augenklick

Die Löwen müssen weiter nach einem Stadion suchen – zur Zwischenmiete während der Umbauzeit des Grünwalder Stadions. Eine mögliche Lösung fällt nun weg.

 

München - Wo werden die Löwen spielen, wenn das Städtische Stadion an der Grünwalder Straße umgebaut wird? In jedem Fall nicht im Wohnzimmer des Ligarivalen aus Unterhaching. Die SpVgg veröffentlichte am Dienstag dazu ein Statement auf der Klub-Website. 

Das Präsidium der Hachinger stellt klar: "Eine dauerhafte oder auch zeitweise Untervermietung an den TSV 1860 München wird es nicht geben." Damit fällt die Zwischenlösung zur Zwischenmiete bei der Konkurrenz für die Löwen aus. Die Unterhaching-Lösung galt lange als am wahrscheinlichsten während der Umbauphase des Grünwalder Stadions. Jetzt müssen sich die Sechzger nach einer anderen Übergangslösung umschauen. Einen Umzug ins Olympiastadion lehnen die Fans vehement ab. 

Ende Januar hat die Stadt München Details zur Planung über den Stadionumbau bekanntgegeben. Durch den anstehenden Ausbau des Löwen-Wohnzimmers soll die Zuschauerzahl von aktuell 15.000 auf 18.105 erhöht werden.

 

10 Kommentare