Überraschender Rückgang bei Einbrüchen Sind Münchens Einbrecher in der Sommerpause?

Normalerweise sind die Sommermonate Hochsaison für Einbrecher. Foto: dpa

Sommerzeit ist Ferienzeit und somit normalerweise Hochsaison für Einbrecher. Jedoch nicht so in diesem Juli: Die Münchner Polizei verzeichnet einen unerklärlichen Rückgang der Einbruchszahlen.

 

München - Normalerweise häufen sich im Sommer die Einbrüche in Wohnungen im gesamten Stadtgebiet. Fünf sechs Fälle pro Tag sind keine Seltenheit. Besonders in den Ferien haben Einbrecher Hochsaison. Nicht so in diesem Juli. Im vergangenen Monat verzeichnet das Präsidium überraschend einen extrem starken Rückgang.

Der niedrigste Wert seit vielen Jahren

Es sei der niedrigste Wert, der seit vielen Jahren gemessen wurde, heißt es. Was die Gründe für den Rückgang sind, ist unklar. Bleibt abzuwarten, wie sich der August entwickelt. Immerhin haben die Sommerferien in Bayern eben erst begonnen.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading