TV/Medien Skispringer holen auch das Quotengold

Andreas Wank, Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Severin Freund (von links) Foto: dpa

 Über sieben Millionen Zuschauer verfolgten live, wie die DSV-Adler den Olympiasieg gegen Österreich errangen

 

Das Team-Gold der deutschen Skispringer bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi stieß auch beim deutschen Fernsehpublikum auf reges Interesse: 7,05 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 27,4 Prozent) verfolgten die ARD-Übertragung zwischen 18.15 und kurz vor 20.30 Uhr, in der sich die deutschen Athleten den ersten Rang vor Österreich holten. Ab 20.15 Uhr sahen 5,61 Millionen Menschen (16,5 Prozent), wie sich mit dem 86-jährigen Karlheinz Reher aus Aumühle bei Hamburg der bislang älteste Kandidat bei Günther Jauchs RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ 125 000 Euro sicherte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading