TV-Kommissare ermitteln in München Polizeieinsatz im Tierpark Hellabrunn - "Der Alte" auf heißer Spur

Die Schauspieler Jan-Gregor Kremp (l.), Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger sind im Einsatz im Tierpark Hellabrunn. Foto: Joerg Koch

Wenn der Tierpark zum Tatort wird - dann finden in Hellabrunn wieder Dreharbeiten statt. Im aktuellen Fall ermittelt "Der Alte" mit seinem Team und weiteren tierischen Statisten in München.

 

München - Ein rund 50-köpfiges Produktionsteam hat Anfang Dezember 2018 im Münchner Tierpark Hellabrunn eine Folge des ZDF-Freitagskrimis "Der Alte" gedreht. Die aufwendige Dreharbeiten dauerten insgesamt vier Tage. Das Resultat ist am kommenden Freitag (24. Mai) im ZDF zu sehen.

In der aktuellen Folge nimmt Hauptkommissar Richard Voss, gespielt von Jan-Gregor Kremp, gemeinsam mit Annabell Lorenz (Stephanie Stumph) und Tom Kupfer (Ludwig Blochberger) die Ermittlungen zu einem Todesfall im Tierpark auf. Die Episode handelt von einer jungen Biologin, die im Tierpark tot zusammenbricht. Die Kommissare finden heraus, dass es sich bei der Mordwaffe um eine hochgifte Schlange handelt.

ZDF-Krimi in Hellabrunn mit tierischen Statisten

Zu sehen sind unter anderem der bekannte Flamingo-Eingang, das Aquarium, das Schildkrötenhaus und das Elefantenhaus. Letzteres funktionierte das Produktionsteam kurzerhand zum Büro der Tierpark-Direktorin um. Der "echte" Direktor Rasem Baban beobachtete die Dreharbeiten mit großer Spannung: "Es war sehr spannend zu beobachten, wie Hellabrunn in kürzester Zeit zum real wirkenden Tatort mit Polizeifahrzeug und Ermittlern wurde und viele ungewöhnliche Requisiten, wie beispielsweise eine Schlangenstatue vor der Tierpark-Verwaltung, aufgebaut wurden." Baban selbst wird am Freitag definitiv den Fernseher einschalten: "Natürlich sind die Ereignisse in der Serie frei erfunden und so werde ich mir die Episode mit einem Augenzwinkern anschauen."

Auch einige tierische Statisten haben in "Vergiftete Freundschaft" ihren großen Auftritt. Bisons und Aldabra-Riesenschildkröten durften mitspielen. Doch nicht nur im Tierpark wurde gedreht. Einige Szenen entstanden auch in der Auffangstation für Reptilien in München und auf einem Gnadenhof.


"Der Alte – Vergiftete Freundschaft" läuft am Freitag, 24. Mai 2019 um 20.15 Uhr im ZDF

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading