TV-Karriere Kein Witz! Ex-Wiesn-Wirt Wiggerl Hagn wird Witze-Erzähler

Nimmt's mit Humor: Wiggerl Hagn in Aktion. Foto: BR/Sebastian Weidenbach

Was der Ex-Festwirt Wiggerl Hagn während der Wiesn macht? Er ist Kandidat bei der BR-Sendung "Bayerns beste Witze".

 

München - Schluss mit lustig für Wiggerl Hagn (79). Nachdem der dienstälteste Wiesnwirt nach Abrechnungsfehlern in Millionenhöhe heuer nach 65 Jahren erstmals nicht auf dem Oktoberfest tätig sein darf, vermuteten viele, dass das Leben vom Wirte-Urgestein eine triste, oder gar traurige, Wende genommen haben könnte.

Hiermit die offizielle Entwarnung: Das Gegenteil ist der Fall. Für den einstigen Löwenbräuzelt-Wirt wird es jetzt, während der ersten Wiesn ohne ihn, besonders lustig. Kein Witz: Wiggerl wird Witze-Erzähler.

Wiggerl Hagn bringt das Publikum zum Lachen

Diesen Freitag findet im BR Fernsehen ein "Wiesn-Spezial" der Sendung "Bayerns beste Witze" (Moderator: TV-Koch Alexander Herrmann) statt. Mit dabei sind vier Spaßvögel vom Oktoberfest: ein Musiker (Claus), zwei Wiesn-Bedienungen (Silvia und Schoß) und ein Festwirt a. D. (Wiggerl).

Auf dem Nockherberg, wo die Sendung aufgezeichnet wird, müssen alle allein im Rampenlicht versuchen, das Publikum im Saal mit ihren Pointen zum Lachen zu bringen. Schön zu sehen, dass Wiggerl Hagn sein nicht ganz so witziges Wiesn-Schicksal mit Humor nimmt.

Aber wie kam’s zu ihm als Kandidaten? Vom BR heißt es: "Wer Wiggerl Hagn kennt, weiß, dass er ein lustiger und unterhaltsamer Zeitgenosse und guter Witze-Erzähler ist."


"Bayerns beste Witze – Wiesn-Spezial", BR, Freitag, 4. Oktober, 22.05 Uhr

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading