TSV 1860 ist Meister Relegation: Daniel Bierofka erklärt Löwen zum Außenseiter

Trainer und Assistent: Daniel Bierofka (re.) und Franz Hübl vom TSV 1860. Foto: imago/foto2press

Endlich macht der TSV 1860 die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern klar. Alle Blicke richten sich nun auf die Relegation. Für besagte Aufstiegsrunde gegen den 1. FC Saarbrücken ernennt der Trainer seine Löwen nun zum Außenseiter.

 

Pipinsried/München - "Es war erst das erste Etappenziel!" Nach dem 3:0 (2:0) beim FC Pipinsried und der damit sicheren Meisterschaft in der Regionalliga Bayern blickten die Löwen bereits gen Relegation. Jeder beim TSV 1860 weiß: Scheitern die Sechzger in der Aufstiegsrunde am 1. FC Saarbrücken aus der Regionalliga Südwest (wohl am 24. und 27. Mai), ist die Saison eine unvollendete.

1. FC Saarbrücken mit höherem Budget

In all der Euphorie um die erste Meisterschaft seit 25 Jahren (1993, Bayernliga), dass seine Löwen gegen Saarbrücken "nur Außenseiter" sind, "man muss nur die Budgets vergleichen". Das der Giesinger liegt in dieser Saison bei kolportierten (und bescheidenen) 1,5 Millionen Euro.

Wie die Bild schreibt, soll der Etat des 1. FC Saarbrücken indes bei 3,5 bis vier Millionen Euro liegen. Hauptsponsor und Hotelkette "Victor's" investiert ordentlich in die Saarländer. Bei Sechzig dagegen hatte Bierofka jüngst Druck gemacht, öffentlich von den Gesellschaftern Planungssicherheit gefordert.

Daniel Bierofka fordert: "Charakter zeigen"

Und wie steht es um die Chancen in der Relegation? "Wir müssen Charakter zeigen und gegen Saarbrücken über die Leidenschaft kommen. Unsere Stärke ist, dass wir eine Mannschaft sind. Gemeinsam haben wir alles gemeistert", meinte der 39-Jährige über seine Truppe: "Jetzt ist es finalisiert. Das, was die Jungs geleistet haben, ist à la bonne heure."

Seine Spieler formulieren die Ansprüche für die Relegation indes deutlich forscher und offensiver. "Jeder von uns ist schon völlig heiß auf die Relegation", sagte Kodjovi "Nono" Koussou der AZ. Stürmer und Routinier Sascha Mölders wurde noch deutlicher: "Der Titel ist nichts wert, wenn wir nicht aufsteigen. Jetzt wollen wir alles. Jetzt wollen wir in die Dritte LIga!"

 

54 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading