TSV 1860 in der Dritten Liga Löwen bieten Ticket-Paket an: Vier Spiele oder keins!

Der TSV 1860 bietet zum Jahresende ein Ticket-Viererpaket an. Foto: dpa

Ungewöhnliches Vorgehen: Der TSV 1860 verkauft ab Freitag einen Ticket-Viererpack. Eintrittskarten für einzelne Spiele gibt es dabei vorerst jedoch nicht.

München - Alles oder nichts! So in etwa könnte man die neueste Ticketverkauf-Maßnahme des TSV 1860 interpretieren. Am Donnerstag gaben die Löwen auf ihrer Webseite bekannt, dass Fans ab Freitag ein Viererpaket für die Heimspiele im November und Dezember erstehen können.

Die Krux dabei: Karten für einzelne Spiele im Grünwalder Stadion sind nicht zu erstehen – Fans können die Tickets ausschließlich im Paket kaufen. (Lesen Sie hier den AZ-Kommentar zum Thema: Die Mini-Dauerkarte ist kontraproduktiv!)

Konkret geht es dabei um folgende Partien:

  • TSV 1860 - Hallescher FC: 10. November (14 Uhr)
  • TSV 1860 - FSV Zwickau: 1. Dezember (14 Uhr)
  • TSV 1860 - FC Carl Zeiss Jena: (noch nicht terminiert)
  • TSV 1860 - 1. FC Kaiserslautern: (noch nicht terminiert)

Wie üblich haben zunächst einmal die 1860-Mitglieder die Möglichkeit, Tickets zu kaufen. Am Donnerstag (18. Oktober, 9 Uhr) geht das Paket dann auch in den freien Verkauf. Der TSV 1860 weist auf seiner Webseite noch daraufhin, dass jedes Mitglied bis zu vier Ticket-Pakete buchen kann.

Die Löwen betonen zwar, dass sie Tickets im Anschluss auch einzeln verkaufen. Allerdings nur, wenn nach dem Verkauf der Pakete noch Karten erhältlich sein sollten. Fraglich ist jedoch, ob das bei der hohen Nachfrage, die die Löwen mittlerweile haben, überhaupt der Fall sein wird. Es wird deutlich: Der Fokus liegt klar auf dem Verkauf der Mini-Dauerkarte.

Im Video: Das Löwen-Spiel aus Buchbach in voller Länge

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null