TSV 1860 holt einen Punkt Nach Platzverweis: Daniel Bierofka rügt Löwe Herbert Paul

, aktualisiert am 10.02.2019 - 16:57 Uhr
Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka. Foto: imago/Noah Wedel

Herbert Paul kassiert gegen den KFC Uerdingen schon seinen zweiten Platzverweis in dieser Saison. Löwen-Trainer Daniel Bierofka gefällt das gar nicht.

München - Sein erster Arbeitstag im Dress des KFC Uerdingen hätte für Adam Matuschyk auch mit einer bösen Verletzung enden können.

Herbert Paul steigt hart ein

Der einstige Bundesligaspieler ging gegen die Löwen (1:1) kurz hinter der Mittellinie in einen Zweikampf, als Sechzigs Herbert Paul angerauscht kam, mit gestrecktem Bein voraus, keine Rücksicht auf Verluste.

Der Außenverteidiger des TSV 1860 schaute sofort reumütig um sich, als wolle er Schiedsrichter Benedikt Kempkes erst gar nicht die Gelegenheit lassen, an die Hosentasche zu greifen. Dorthin, wo bei einem Referee normalerweise die Rote Karte steckt.

Paul hatte Glück, sah die Gelbe Karte, musste 25 Spielminuten später dann doch vom Feld - wegen eines Trikotzupfers. Das passte Sechzig-Trainer Daniel Bierofka so gar nicht.

Zweiter Platzverweis gegen Herbert Paul

"Da muss er einfach den Gegner laufen lassen. Er ist ein junger Spieler, das muss er noch lernen", sagte der 40-Jährige und meinte: "Ein solches Risiko zu gehen, war in dieser Situation unnötig." 

Für Paul war es bereits der zweite Platzverweis in dieser Saison. Schon beim 1:3 gegen Carl Zeiss Jena hatte er seine Sechzger entscheidend geschwächt, als er überhart an der Seitenlinie gegen einen Thüringer einstieg. Der Hitzkopf der Löwen? Der 24-Jährige erzählt gerne, dass er zur Vorbereitung auf Spiele meditiere.

Ausgedehntere Sitzungen könnten helfen. Oder die Rüge von Bierofka.

Lesen Sie hier: Ex-Löwe Aigner hadert nach Remis gegen den TSV 1860

Lesen Sie auch: Noten: Die Zwei für die Abwehr - doch Mölders enttäuscht

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading