TSV 1860 gegen Wehen Wiesbaden Bierofka: Löwen-Anführer Grimaldi spielt von Anfang an!

Angriffsführer der Löwen: Adriano Grimaldi. Foto: imago/Sven Simon

Das Seufzen aus Wiesbaden ist wohl bis nach Giesing zu hören. Daniel Bierofka stellt klar: Adriano Grimaldi spielt am Wiesn-Samstag. Auch Sascha Mölders soll im Kader stehen.

 

München - Eine Nachricht wie eine Warnung an den Gegner: Adriano Grimaldi wird für den TSV 1860 am Wiesn-Samstag gegen Wehen Wiesbaden (14 Uhr, im AZ-Liveticker) von Beginn an spielen. Das erklärte Löwen-Trainer Daniel Bierofka auf der Spieltags-Pressekonferenz an diesem Freitag.

Bierofka: Grimaldi kann spielen

"Adi kann spielen. Er hat gestern leicht trainiert, heute im Training ganz normal, also kann er spielen. Er ist schmerzfei, die Prellung ist soweit abgeklungen - er hat keine Probleme, auch nicht beim Laufen", erklärte Bierofka. "Es sieht alles sehr rund aus, also ist es für mich überhaupt kein Thema, dass er nicht spielt." Grimaldi ist aktuell mit zwei Treffern und sechs Vorlagen der Topscorer der Dritten Liga.

Der 27-jährige Stürmer hatte Anfang der Woche wegen einer Knieprellung mit dem Training aussetzen müssen, anfangs waren die Sechzger sogar von einem Kreuzbandriss ausgegangen. Jetzt die Entwarnung!

1860 gegen Wiesbaden: Auch Mölders ist dabei

Demnach wird mit Sascha Mölders auch der zweite Stoßstürmer im Kader stehen. Der 33-jährige Routinier plagt sich seit Monaten mit einem hartnäckigen Knochenödem am Schienbeinkopf herum - kann nach dosiertem Training nun aber mitwirken. Und auch Herbert Paul, zuletzt im Training geschont, ist beschwerdefrei, so dass auch der Rechtsverteidiger am Samstag spielen kann.

Im Video: Erster Schlag sitzt! Löwen-Kapitän bei seinem Wiesn-Anstich

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading