TSV 1860 gegen Hallescher FC Bei Löwen-Spiel: USK-Einsatz auf der Haupttribüne!

, aktualisiert am 10.11.2018 - 18:44 Uhr
Das USK (Bildmitte) stürmt auf die Haupttribüne des Grünwalder Stadions. Foto: pm

Wahnsinn im Grünwalder Stadion: Während der Partie TSV 1860 gegen Hallescher FC kommt es zu unschönen Szenen auf der Haupttribüne. Wegen eines Handgemenges muss sogar das USK anrücken.

München - Chaos auf der Haupttribüne des Grünwalder Stadions! Wegen eines Handgemenges mussten beim Spiel des TSV 1860 gegen den Halleschen FC Spezialkräfte der Polizei anrücken.

Dem AZ-Reporter vor Ort zufolge soll es mindestens eine Festnahme gegeben haben. Die Chaoten - wohl aus dem Lager der Hallenser - wollten sich demnach dem Zugriff der Polizisten widersetzen, das USK musste hart einschreiten. "Auf der Haupttribüne fliegen auch Becher gegen die Beamten, die zudem mit Bier bespritzt werden", berichtete der AZ-Reporter aus dem Grünwalder Stadion.

Schon während der gesamten Partie kam es zu Rangeleien auf der Haupttribüne, zudem warfen Halle-Anhänger mehrere Gegenstände auf den Platz. Nach etwa einer halben Stunde Spielzeit eskalierte die Situation dann schließlich, ein Unterstützungskommando (USK) stürmte den betroffenen Bereich und nahm einzelne Unruhestifter fest.

Halle-Fans machen Ärger in München

Schon bei ihrer Ankunft in München hatten die Gästefans für Ärger gesorgt. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

51 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading