Ticker zum Nachlesen 2:0 gegen Zwickau! Sechzig kann noch gewinnen

, aktualisiert am 01.12.2018 - 15:59 Uhr
Assistkönig des TSV 1860: Philipp Steinhart (vorne). Foto: imago/foto2press

Nach über einem Monat hat der TSV 1860 wieder ein Ligaspiel gewonnen! Am 17. Spieltag schlagen die Löwen dank einer bockstarken ersten Halbzeit den FSV Zwickau 2:0 - der Ticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 - FSV Zwickau 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Lex (16.), 2:0 Steinhart (31.)

Die Aufstellungen:

TSV 1860: Hiller - Paul, Berzel, Lorenz - Willsch (85., Weber), Wein, Moll, Steinhart - Lex, Karger (65., Kindsvater) - Mölders (76., Grimaldi)
FSV Zwickau: Brinkies - Barylla, Antonitsch, Sorge - Kartalis (81., Bickel), Reinhardt, Könnecke (33., Schröter), Frick, Lange - Lauberbach (71., Bonga), König

Gelbe Karten: - / Kartalis (43.)
Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)


Schlussfazit: Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Löwen kaum wiederzuerkennen: Die Elf von Daniel Bierofka trat spielfreudig, zweikampfstark und hochkonzentriert auf und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Die Gäste aus Zwickau waren mit dem 2:0 zur Pause noch sehr gut bedient. In der zweiten Hälfte nahmen die Löwen mindestens einen Gang raus und ließen Zwickau besser ins Spiel kommen, wirklich in Gefahr war der Sieg aber nie.

Schluss auf Giesings Höhen! Die Sechzger schlagen den FSV Zwickau 2:0. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch ein schönes Rest-Wochenende - servus und bis bald!

90.+2 Minute: Gleich die nächste Chance für Grimaldi! Steinhart mit einem tollen Lupfer von der linken Seite auf den Deutsch-Italiener, der völlig frei stehend an Keeper Brinkies scheitert. Den muss er eigentlich machen!

90.+1 Minute: Grimaldi mit der Kopfballchance - knapp vorbei!

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit...

87. Minute: Paul liegt nach einem Kopfballduell am Boden und blutet an der Lippe. Der Verteidiger muss kurz an der Seitenlinie behandelt werden.

85. Minute: Auch bei den Löwen nun der letzte Wechsel: Weber kommt für Willsch.

84. Minute: Riesen-Chance für Zwickau! Bonga setzt sich über rechts gegen Lorenz durch und spielt den Ball in die Mitte - König verpasst aber knapp! Bei den Löwen muss jetzt etwas passieren.

81. Minute: Letzter Wechsel bei Zwickau: Bickel kommt für Kartalis ins Spiel.

79. Minute: Schröter tankt sich über den rechten Flügel durch und spielt den Ball in die Mitte, Bonga verpasst aber. Wieder flippt Daniel Bierofka völlig aus!

76. Minute: Jetzt gibt's den Wechsel auf Löwen-Seite. Grimaldi kommt für den ausgepumpten Mölders, der die Kapitänsbinde unter dem Applaus der Fans an Moll übergibt.

74. Minute: Die Löwen haben sich mittlerweile wieder gefangen und wirken deutlich souveräner, wenn auch nicht so stark wie in der ersten Halbzeit.

71. Minute: Zweiter Wechsel bei Zwickau: Bonga kommt für Lauberbach. Bei Sechzig macht sich derweil Grimaldi bereit...

68. Minute: Was für ein super Angriff der Löwen! Lex startet über die rechte Seite durch, kurzer Doppelpass mit Mölders und der ehemalige Bundesliga-Spieler kommt zum Abschluss - knapp vorbei! Das wäre fast die Vorentscheidung gewesen.

65. Minute: Erster Wechsel bei den Löwen: Nico Karger geht raus, für ihn kommt Benjamin Kindsvater.

61. Minute: Jetzt kommen die Löwen mal wieder nach vorne - ein Schuss von Lex wird aber abgefälscht.

56. Minute: Riesen-Chance für Zwickau! Lorenz verschludert den Ball am eigenen Strafraum, Schröter läuft alleine aufs Löwen-Tor zu - Hiller ist aber zur Stelle. Biero ist fuchsteufelswild!

54. Minute: Daniel Bierofka wirkt äußerst unzufrieden mit dem Start seiner Mannschaft in die zweite Hälfte. Die Löwen scheinen ein Stück weit den Faden verloren zu haben, kommen immer wieder einen Schritt zu spät und leisten sich unsauberheiten im Passpiel.

50. Minute: Die Gäste kommen nun etwas aktiver aus der Pause, noch gibt es aber kein Durchkommen durch die Löwen-Defensive. Im Angriffsspiel der Löwen ist der Schwung derweil etwas verloren gegangen.

46. Minute: Endlich wieder Stimmung auf Giesings Höhen - so geht richtiger Fußball!

46. Minute: Weiter geht's! Können die Löwen ihre starke erste Hälfte bestätigen?

Halbzeit-Fazit: Pause! Die Löwen gehen mit einer völlig verdienten 2:0-Führung in die Pause. Sechzig heute mit der besten Leistung seit langem, Zwickau tritt hier absolut unterirdisch auf. Wir freuen uns auf die zweite Hälfte - dieses Mal auch mit Stimmung von den Rängen!

Günter Gorenzel dementiert in der Pause am Mikrofon von "telekomsport" die Gerüchte um eine Rückkehr vom Ex-Löwen Timo Gebhart: "Es ist so, dass wir Timo alles Gute wünschen bei seiner Rückkehr in den Profifußball. Aber ein Spieler, der seit eineinhalb Jahren kein Spiel bestritten hat, ist für uns momentan kein Thema."

45. Minute: Pause auf Giesings Höhen!

45. Minute: Eine Minute gibt's obendrauf...

43. Minute: Jetzt gehen auch beim ersten Zwickauer die Gäule durch! Kartalis mit einem völlig unnötigen Foul an Berzel auf höhe der Mittellinie. Dafür sieht er zurecht Gelb!

42. Minute: Sechzig mit einer furiosen ersten Hälfte - gleich die nächste Chance hinterher! Steinhart legt auf Lex ab, dessen Flachschuss geht nur knapp am Pfosten vorbei.

40. Minute: Super Angriff der Löwen! Steinhart schickt Lex durchc die Mitte, der Ex-Ingolstädter legt ihn wieder zurück auf Steinhart, dessen Schuss aber weit drüber geht. Da war mehr drin!

38. Minute: Heftiges Einsteigen von Lauberbach gegen Lex - der Gäste-Stürmer kommt aber um die Gelbe Karte herum. Für Lex geht's weiter.

33. Minute: Zwickau hat bislang noch überhaupt nicht ins Spiel gefunden - Trainer Joe Enochs reagiert und bringt Schröter für Könnecke.

31. Minute: Toooooooooooor für Sechzig - Steinhart erhöht auf 2:0! Der 26-Jährige tritt an, verzögert kurz und verwandelt eiskalt in die rechte Ecke!

30. Minute: Elfmeter für Sechzig! Antonitsch bekommt den Ball nach einer Steinhart-Ecke an die Hand - Schiri Petersen zeigt auf den Punkt. Völlig richtige Entscheidung!

28. Minute: Wieder kommt Karger über links durch - Antonitsch wirkt bislang völlig überfordert! Zwickau kann die Hereingabe aber zur Ecke klären.

25. Minute: Kuriose Ecken-Variante der Löwen: Mehrere Spieler stehen dicht gedrängt am ersten Pfosten, ganz unangenehm für Gäste-Keeper Brinkies. Steinhart flankt den Ball genau dorthin, ein Zwickauer kann aber klären.

20. Minute: Die Führung für Sechzig geht durchaus in Ordnung. Das Team von Daniel Bierofka hat deutlich besser in die Partie gefunden und kommt immer wieder hinter die Abwehrkette der Gäste - so kann's weiter gehen!

19. Minute: Fast das 2:0 hinterher! Dieses Mal setzt Lex Mölders in Szene, der kommt allerdings nicht ganz an den Ball.

16. Minute: Toooooooooooooor für Sechzig - Stefan Lex macht das 1:0! Mölders mit dem langen Pass vom Mittelkreis aus - ein Antonitsch kann nicht klären und köpft nach hinten in den Lauf von Lex, der die Kugel traumhaft über Brinkies hinweg in die Maschen hebt. Ein Super-Tor!

14. Minute: Überragender Pass von Karger in die Schnittstelle auf Steinhart, der legt rüber auf den völlig freistehenden Mölders aber der Sturm-Ochse kommt nicht an die Kugel. Schade!

12. Minute: Die linke Löwen-Seite ist bislang sehr auffällig! Dieses Mal geht Karger nach vorne und nimmt Steinhart mit, dessen Flanke verrutscht aber ordentlich.

8. Minute: Gute Chance für Sechzig! Lex geht über links durch und bringt den Ball erneut flach in die Mitte. Über Umwege kommt der Ball zu Mölders, der per Vollspann abzieht - drüber!

5. Minute: Es ist gespenstisch still hier im Grünwalder Stadion, wo sonst immer so eine überragende Stimmung herrscht. Beide Fanlager nehmen den Schweige-Protest also ernst!

2. Minute: Gleich ein guter Antritt von Steinhart über links - die Hereingabe wird aber geklärt...

2. Minute: Die 60 Sekunden sind rum, jetzt wird wieder Fußball gespielt!

1. Minute: Und gleich gibt es den Protest der Teams. Mölders spielt kurz zu Könnecke, der spielt ihn wieder zurück. Alle Spieler stehen auf ihren Positionen und bewegen sich nicht - absolut skurril!

1. Minute: Los geht's! Sascha Mölders stößt an.

13:59 Uhr: Angeführt von Schiedsrichter Martin Petersen betreten die beiden Teams den Rasen...

13:56 Uhr: Das Stadion ist mittlerweile so gut wie voll - in wenigen Minuten geht's los!

13:53 Uhr: Im Grünwalder Stadion wurden außerdem zwei große Banner aufgehängt. Auf dem einen steht "Wir schweigen nicht, weil wir wollen" und auf dem anderen "Fußball gehört den Fans".

13:49 Uhr: Daniel Bierofka sprach vor der Partie mit "telekomsport": "Es ist für mich nicht einfach, weil ich nicht immer da bin, Strömungen zu erkennen. Es war wichtig, dass sich die Jungs auch mal die Meinung sagen", erklärt er zur Kabinenaussprache nach der Pleite beim KSC.

13:42 Uhr: Der Spieltag an diesem Wochenende steht übrigens nicht nur im Zeichen des Fußballs - sondern auch im Zeichen der Sportpolitik. Gleich zwei Aktionen sind angesagt: Einerseits beteiligen sich die Fans an einem Bundesweiten Fanprotest, bei welchem die Anhänger für einige Minuten Schweigen wollen. Andererseits wollen beide Teams heute für eine Minute das Fußballspielen einstellen, um gegen die Regionalliga-Reform zu protestieren...

13:40 Uhr: Auch zum Bankplatz von Adriano Grimaldi äußert sich Bierofka: "Adi hat Hüftprobleme gehabt, das Risiko ist zu groß. Mit ihm haben wir jetzt eine super Alternative auf der Bank."

13:37 Uhr: Die Löwen sollten heute im Duell mit dem Tabellennachbarn unbedingt mal wieder gewinnen. Aus den letzten zehn Partien holte Sechzig nur neun Punkte, der Vorsprung auf die Abstiegsränge ist auf gerade einmal zwei Zähler geschrumpft. Der letzte Sieg in der Liga ist mittlerweile über einen Monat her: Am 20. Oktober gab es ein 2:0 bei Eintracht Braunschweig.

13:26 Uhr: Daniel Bierofka beweist bei der Aufstellung also eine harte Hand - wie angekündigt. "Ich muss die Jungs aufstellen, die Gras fressen, die wissen, um was es geht", meinte der Sechzig-Coach nach der 2:3-Pleite beim KSC. Grimaldi und Weber bekommen das heute zu spüren...

13:10 Uhr: Die Aufstellung ist da! Daniel Bierofka setzt heute auf ein 3-4-2-1. Felix Weber und der in den letzten Tagen angeschlagene Adriano Grimaldi sitzen zu Beginn nur auf der Bank - im Sturm soll der heutige Kapitän Sascha Mölders für Tore sorgen!

13:00 Uhr: Servus und herzlich willkommen im AZ-Liveticker! Die Löwen empfangen heute den FSV Zwickau - um 14 Uhr geht's los!


Rutscht der TSV 1860 auf die Abstiegsplätze?

Es läuft momentan nicht beim TSV 1860. Gerade einmal neun Punkte holten die Löwen aus den vergangenen zehn Partien, nur ein einziges Spiel konnte Sechzig in diesem Zeitraum gewinnen. Über einen Monat ist das 2:0 bei Eintracht Braunschweig mittlerweile her. Die Folge des Negativtrends: Tabellplatz elf, zwei Punkte trennen die Löwen von den Abstiegsrängen. (Lesen Sie hier: Bei den Löwen kracht's in der Kabine)

Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Zwickau muss am Samstag nun unbedingt wieder ein Sieg her, das weiß auch Trainer Daniel Bierofka. "Jetzt muss sich jeder hinterfragen. Ich muss mich hinterfragen, ob ich die richtigen Spieler aufgestellt habe. Die Spieler müssen sich hinterfragen, warum sie nicht die Leistung gebracht haben in der ersten Halbzeit. Jetzt gibt es keine Aufbauarbeit – im Gegenteil: Es gibt Feuer", kündigte der Löwen-Coach nach der 2:3-Pleite gegen den Karlsruher SC am vergangenen Spieltag an.

Seine Ankündigung setzte Bierofka in dieser Woche konsequent um. Schon am Montag gab es eine Marathon-Kabinensitzung, in den Tagen darauf folgten hochintensive Trainingseinheiten und sowie mehrere Einzelgespräche. "Die Jungs waren einsichtig, haben es erkannt und gesagt: Okay, das stimmt", erklärte Bierofka am Freitag. Ob seine Maßnahmen gewirkt haben können Sie am Samstag um 14 Uhr im AZ-Liveticker verfolgen!

Im Video: Bierofka macht Druck auf die Löwen-Routiniers

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading