TSV 1860 entlässt Trainer Tag 1 nach Funkel-Rauswurf: Liveticker zum Nachlesen

Das erste Training nach Funkel. Co-Trainer Markus von Ahlen (l.) soll die Mannschaft übergangsweise trainieren. Foto: dpa

Das erste Training der Löwen ohne Friedhelm Funkel: Der Trainer will sich aber noch von der Mannschaft verabschieden. Wie geht's jetzt weiter beim TSV 1860?

 

München – Am Sonntagabend nach dem desolaten 0:3 gegen Karlsruhe kam der Paukenschlag: Der TSV 1860 hat Trainer Friedhelm Funkel mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Drei Heimpleiten waren dem Präsidium dann doch zu viel.

Wie geht's jetzt weiter bei den Löwen? Zunächst soll Co-Trainer Markus von Ahlen die Mannschaft übernehmen. Er leitet auch am Montag das Training. Funkel, der es im AZ-Gespräch bedauerte, dass die Zusammenarbeit so abrupt endete, will auf jeden Fall nochmal zur Mannschaft sprechen und sich verabschieden.

Unser Löwenreporter berichtet live vom Training an der Grünwalder Straße!

12.31 Uhr: Damit beenden wir den Liveticker von der Grünwalder Straße und bedankenuns fürs Mitlesen. Natürlich halten wir Sie weiterhin auf www.abendzeitung-muenchen.de auf dem Laufenden.

12.29 Uhr: Benny Lauth war einer der letzten Spieler, die das Trainingsgelände verlassen haben. Erst am DMittwoch geht es für das Team mit dem nächsten Training, dann dem ersten richtigen unter Markus von Ahlen, weiter.

12.27 Uhr: Obwohl Benny Lauth zunächst kaum noch unter Funkel gespielt hat, pflegte der Rekordtorjäger der Löwen ein gutes Verhältnis zum beurlaubten Coach: "Wir haben uns gut verstanden, er hat mir in der Hinrunde immer das Vertrauen gegeben."

12.20 Uhr: Klar ist jetzt: Markus von Ahhlen wurde heute in der Kabine mitgeteilt, dass er zunächst mal bis zum Saisonende in der Verantwortung steht.

12.17 Uhr: Außerdem will von Ahlen darüber nachdenken, Marin Tomasov zurück zu den Profis zu holen. 

12.15 Uhr: Markus von Ahlen wollte übrigens noch nicht verraten, was er für die kommenden Wochen plant. Allerdings wird es beim train ingsfreien Dienstag in dieser Woche belassen.

12.13 Uhr: Zu Markus von Ahlen hatte Bierofka bisher ein enges Verhältnis. Das soll sich jetzt ändern: "Es wird wieder eine größere Distanz geben. Wir haben viel respekt vor ihm."

12.02 Uhr: Für Daniel Bierofka war der Abschied von Funkel weniger emotional: "Ist das mein erster Trainerwechsel? Nein! So ist das Trainergeschäft."

12.00 Uhr: Gaudino hat allerdings nur einen Termin mit Mathias Imhof, dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums bei den Löwen.

11.52 Uhr: Und wer schaut am Montagvormittag am Trainingsgelände vorbei? Ex-Nationalspieler Maurizio Gaudino. Klar, dass hier gleich die Spekulationen losgehen.

11.50 Uhr: Soeben hat sich Markus von Ahlen als Interimstrainer vorgestellt: Ich habe es gestern Abend telefonisch von Markus Rejek erfahren." Zuvor war bereits Funkel auf dieselbe Weise davon unterrichtet worden, dass er beurlaubt wird.

11.13 Uhr: Jetzt geht auch Yuya Osako. Auch er findet den Abschied von Funkel sehr schade: ""Das ist für alle Betroffenen keine gute Situation. Ich finde die Situation sehr traurig."

11.07 Uhr: Den Funkel-Abschied haben übrigens auch die japanischen Journalisten für das heimische Fernsehen aufbereitet. 

11.01 Uhr: Der Älteste hat als Erster Feierabend. Gabor Kiraly verlässt das Traininsgelände. Derweil coacht Markus von Ahlen, der die Mannschaft in den fünf Spielen bis zum Saisonende anführen soll, weiter mit großem Einsatz. Sieht er jetzt seine Chance gekommen? 

10.57 Uhr: Wie immer geht's hiert nicht ohne Sarkasmus: Spaßeshalber wird der Name Christoph Daum als Funkel-Nachfolger diskutiert. Der ist freilich kein Kandidat.

10.52 Uhr: Jetzt macht von Ahlen das, was er auch unter Funkel gemacht hat: Er greift aktiv in das Training ein, pfeift, spricht laustark mit den Spielern.

10.42 Uhr: Das Training ist damit aber noch nicht beendet. Weiter geht's im Kraftraum.

10.35 Uhr: Jetzt kommen die Stammspieler zurück vom Auslaufen. Mit dabei war auch Fitnesstrainer Ingo Seibert.

10.26 Uhr: Derzeit steht Markus von Ahlen mit verschränkten Armen in Friedhelm-Funkel-Manier auf dem Trainingsplatz. Die Reservisten um Kai Bülow spielen sich die Bälle zu, während Gabor Kiraly seine Runden um den Platz dreht.

10.13 Uhr: Auf die Frage, wann ein neuer Sportdirektor kommt, sagt Mayrhofer: "Bald."

10.08 Uhr: Jetzt zeigt sich auch die Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Markus von Ahlen. Die Reservisten und die Torhüter gehen mit von Ahlen auf den Trainingsplatz, die Stammspieler von gestern gehen zum Auslaufen in die Isarauen.

10.07 Uhr: Auch Präsident Gerhard Mayrhofer düst jetzt davon, hat Funkel soeben nochmal "Alles Gute für die Zukunft" ausgerichtet und gesagt: "Das war für keinen mehr überraschend.

10.04 Uhr: Friedhelm Funkel war nochmal etwa 90 Minuten an der Grünwalder Straße und hat sich dabei auch von der Mannschaft und den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle verabschiedet.

9.59 Uhr: Weiter äußern wollte sich Funkel nicht. Das hatte er ja bereits am Sonntag im Gespräch mit der AZ getan.

9.57 Uhr: Soeben hat Friedhelm Funkel das Trainingsgelände verlassen und ist in seinem VW davongefahren.

9.54 Uhr: Noch kurz nach dem Spiel hatte Markus Schwabl gestern nicht an eine Funkel-Entlassung geglaubt und gesagt: "Sein Abgang ist ein Verlust für den Verein."

9.51 Uhr: Wie immer an solchen Tagen sind wieder zahlreiche Fotografen und Kamerateams an der Grünwalder Straße, wo die Sonne scheint und die ersten Gäste im Biergarten des Löwenstüberls sitzen.

9.46 Uhr: Gerhard Mayrhofer und Geschäftsführer Markus Rejek kommen zusammen die Treppen in der Geschäftsstelle herunter, bleiben aber zunächst im ersten Stock.

9.43 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker vom ersten Training der Löwen unter Markus von Ahlen. Präsident Gerhard Mayrhofer ist seit kurz nach halb 10 Uhr vor Ort. Die Spieler sind schon in der Kabine. Um 10 Uhr geht's dann zum Auslaufen.

 

0 Kommentare