Trauriges Geständnis Prinzessin von Luxemburg: "Ich hatte eine Fehlgeburt"

Tessy von Luxemburg mit ihrem jüngsten Sohn Noah Foto: Instagram

Im Oktober gaben Tessy und Louis von Luxemberg ihre Trennung bekannt. Jetzt geht die 32-Jährige mit einem emotionalen Geständnis an die Öffentlichkeit. Sie hatte eine Fehlgeburt.

 

Tessy Antony, ehemals Prinzessin von Luxemburg, ist tief bewegt. Die Trennung von Prinz Louis von Luxemburg (31) nach zwölf gemeinsamen Jahren schmerzte, doch auch eine weitere dramatische Erfahrung musste sie überstehen.

Fehlgeburt bei Prinzessin Tessy von Luxemburg

Auf Instagram teilt Tessy einen Beitrag von Designerin Jeanne Chavany, die sie als inspirierende Frau vorstellt. Dann schreibt die Zweifach-Mutter: "Meine Scheidung war definitiv eine meiner schlimmsten Situationen, denen ich mich je stellen musste. Ich durchlebte dieselben Gefühle und Emotionen wie bei der Fehlgeburt meines dritten Kindes. Ich weinte jahrelang wegen dieser beiden Situationen."

Den nötigen Halt gaben ihr damals die beiden Söhne. Mittlerweile hat sich die Prinzessin wieder aufgerappelt: "Und doch gaben mir meine beiden gesunden und glücklichen Jungen, die die Welt für mich bedeuten, immer Kraft."

Tessy Antony lebt derzeit in London und ist als Geschäftsfrau und Botschafterin für Frauenthemen aktiv. Eine starke Frau, die anderen Betroffenen Mut macht!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading