Transfergerücht um FC Bayern Spanische Zeitung: Lewandowski hat um Freigabe gebeten

Robert Lewandowski: Vertrag bis Sommer 2021, aktueller Marktwert 80 Millionen Euro. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Was geht da ab in Sachen Robert Lewandowski? Die spanische Sporttageszeitung AS schreibt, dass der Torjäger die Bosse des FC Bayern bereits um seine Freigabe gebeten habe.

 

München - Den deutlichen Worten Karl-Heinz Rummenigges zum Trotz scheint Robert Lewandowski an seinem Abschied vom FC Bayern zu feilen. "Die Wette nehme ich gerne an, dass Robert in der nächsten Saison hundertprozentig bei Bayern München spielen wird", hatte der FCB-Vorstandschef gerade erst klargestellt

Für die AS sind das nur Worthülsen oder anders ausgedrückt nichts weiter als "das, was er zu diesem Zeitpunkt der Verhandlungen eben sagen muss". Denn Lewandowski habe in der Münchner Chefetage nämlich bereits um seine Freigabe gebeten.

Die spanische Sporttageszeitung hatte erst kürzlich berichtet, dass sich die Real-Verantwortlichen auf einen Kauf von Lewandowski geeinigt hätten, Klub-Führung und auch Trainer Zinedine Zidane hätten der Entscheidung zugestimmt.

Lewandowski: Und immer wieder lockt Real Madrid

Konkrete Verhandlungen mit dem Klub habe es noch nicht gegeben, wohl aber Gespräche mit Berater Pini Zahavi, einem Experten für Groß-Transfers, mit dem Lewandowski seit einiger Zeit zusammenarbeitet. Der 29-Jährige steht beim FC Bayern noch bis 2021 unter Vertrag. Dennoch kursiert immer wieder das Transfergerücht, der Stürmer gehe zu Real Madrid.

Für das Blatt steht fest: "Der Bösewicht in diesem Film wird der Spieler sein." Der Plan der Königlichen sehe vor, dass die Münchner Real-Leihgabe James Rodríguez mit einer Ablöse in Höhe von 42 Millionen Euro verrechnet werden könne. Mehr noch, so die AS: Die Bayern seien bereits eifrig dabei, einen Nachfolger für ihren polnischen Nationalspieler Lewandowski zu suchen. 

Im Gespräch seien neben Timo Werner von RB Leipzig (22/Vertrag bis 2020) auch Edinson Cavani von Paris St.-Germain (31/Vertrag bis 2020) und Alvaro Morata vom FC Chelsea (25/Vertrag bis 2022).

Lesen Sie hier: Real-Star Ronaldo setzt sich für Lewandowski-Wechsel ein

 

29 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading