Mehreinnahmen möglich Manchester United buhlt um Bayern-Leihgabe Costa

Juventus Turin kann Douglas Costa am Saisonende für die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro fest verpflichten. Foto: dpa

Winkt dem FC Bayern da noch ein finanzielles Zubrot? Seit Sommer 2017 trägt Douglas Costa das Trikot von Juventus Turin, jetzt wirbt Manchester United angeblich um die Dienste des Brasilianers.

 

München/Turin - Wechselt Douglas Costa im kommenden Sommer zu Manchester United? Wie die englische Tageszeitung The Mirror schreibt, ist der Tabellenzweite der Premier League an einer Verpflichtung des ehemaligen Bayern-Profis interessiert.

Der Klub sei bereit, 40 Millionen Pfund, also rund 45 Millionen Euro, für den Brasilianer auf den Tisch zu legen. Das dürfte die Verantwortlichen des FC Bayern hellhörig werden lassen – sie könnten noch einmal abkassieren, sollte ihre Leihgabe nochmals wechseln.

Douglas Costa ein Ersatz für Alexis Sánchez?

Der deutsche Rekordmeister hatte Costa im vergangenen Jahr auf Leihbasis zu Juventus Turin transferiert. Für den Deal kassierten die Münchner eine Leihgebühr in Höhe von sechs Millionen Euro. Die Italiener haben zwar eine Kaufoption im Vertrag stehen – laut Mirror sei allerdings nicht sicher, ob der Klub diese ziehen wolle.

Flügelflitzer Costa war 2015 für 35 Millionen Euro von Schachtjor Donezk zu den Münchnern gewechselt und erzielte in 77 Spielen 14 Tore. 

United-Trainer José Mourinho sucht angeblich nach einer Alternative in der Offensive, da der erst im Januar vom FC Arsenal gekommene Alexis Sánchez enttäuscht. Der chilenische Torjäger galt bei den "Gunners" noch als Alleinunterhalter, bei den "Red Devils" ist er ein Mitläufer.

4 Kommentare