Transfergerücht Bericht: Schalke 04 buhlt um Bayern-Profi Bernat

Sein Vertrag beim FC Bayern läuft im Sommer 2019 aus: Juan Bernat. Foto: firo/Augenklick

Der FC Schalke 04 ist nach italienischen Medienberichten an einer Verpflichtung von Juan Bernat interessiert. Der Spanier soll beim FC Bayern zunehmend unzufrieden sein und mit einem Wechsel liebäugeln.

München - Er steht auf der Streichliste des FC Bayern und könnte schon bald das Trikot eines Bundesliga-Konkurrenten tragen: Juan Bernat ist auf dem Absprung.

Wie unter anderem die italienische Sportzeitung "Tuttosport" meldet, denkt man beim FC Schalke 04 über eine Verpflichtung des spanischen Linksverteidigers nach. Demnach werde für den 25-Jährigen eine Ablösesumme von rund zehn Millionnen Euro fällig.

Bernat ist in München unzufrieden und möchte nicht mehr nur Backup sein. Medienberichten zufolge ist auch Juventus Turin in den Poker um Bernat eingestiegen. Allerdings wäre er auch hier nur Backup für Linksverteidiger Alex Sandro.

Manager Heidel: Schalker Kader komplett

Was ist dran an diesem Transfergerücht? Schalke-Manager Christian Heidel hatte bereits angekündigt, keine großen Transfers zu planen - man wolle mit einem Kader von maximal 25 Spielern in die kommende Saison gehen. Zudem stehen den Königsblauen mit Bastian Oczipka und Abdul Rahman Baba zwei Linksverteidiger zur Verfügung.

Juan Bernat war 2014 für zehn Millionen Euro vom FC Valencia nach München gekommen; in der gerade abgelaufenen Saison kam er nur in elf Bundesliga-Spielen zum Einsatz.

Zuletzt hatte der FC Bayern Holger Badstuber an den FC Schalke 04 ausgeliehen und später an den VfB Stuttgart weiter verkauft. Mit Leon Goretzka geht ein anderer Schalker im Sommer den umgekehrten Weg.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. null