Trainer in Ismaning Aus für Lahm-Berater Grill

Spielerberater und jetzt auch Ex-Trainer: Roman Grill. Foto: sampics/Augenklick

Roman Grill, Berater von Bayern-Star Philipp Lahm, ist sein Amt als Trainer des FC Ismaning los.

 

ISMANING Gekriselt hatte es schon länger: Roman Grill, Berater von Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm, ist seinen Job als Trainer des Fünftligisten FC Ismaning los. Nach 14 Niederlagen in 20 Saisonspielen trennte sich das Schlusslicht der Bayernliga Süd am Montagabend vom 47-Jährigen. „Fakt ist, dass beide Seiten jetzt getrennte Wege gehen. Darauf haben wir uns geeinigt“, bestätigte der zweite Vereinsvorsitzende Josef Steinkohl. Grill war seit Anfang des Jahres Trainer des Vereins, gewann aber in seiner gesamten Amtszeit nur zwei von 35 Partien.

„Mein Engagement beim FC Ismaning war ja von Beginn an stark von (Sportchef) Manfred Rauscher abhängig. Von ihm ging auch der Impuls aus, das nun zu beenden“, sagte Grill und verwies auf das „sehr kritische“ Umfeld. Mit ihm musste jetzt auch Rauscher gehen. Die Hälfte der Mannschaft hatte Grills Training bereits nach seinem Amtsantritt boykottiert, woraufhin viele Profis suspendiert worden waren. Zurück blieb ein junges Ersatzteam, das die restlichen Spiele der vergangenen Saison fast ausschließlich verlor und unweigerlich aus der Regionalliga Bayern abstieg.

 

4 Kommentare